Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

25.09.2021

11:41

Immobilien

Klimaneutral bauen: So verkleinern Bauherren und Eigentümer ihren CO2-Fußabdruck

Von: Anne Wiktorin

Eine Studie zeigt, wie sich am erfolgreichsten klimaschädliche Emissionen im Gebäudebestand reduzieren lassen – und wo die Sanierung an ihre Grenzen stößt.

Das Gebäude will Maßstäbe setzen im klimagerechten Bauen.

Entwurf des Holzhochhauses „Roots“ in Hamburg

Das Gebäude will Maßstäbe setzen im klimagerechten Bauen.

Düsseldorf Vor einer guten Woche wurde wieder einmal Grundsteinlegung gefeiert in der Hamburger Hafencity. Diesmal im Quartier Elbbrücken auf der Ostseite des gigantischen, 157 Hektar großen Stadtentwicklungsprojekts an der Elbe. Für Hamburgs Ersten Bürgermeister Peter Tschentscher war es sicher nicht der erste und wohl auch nicht der letzte Termin dieser Art – und dennoch eine Premiere: Er legte den Grundstein für Deutschlands höchstes Holzhaus.

65 Meter misst der Turm, dessen Fassade, Decken und Zimmerwände komplett aus Holz gefertigt sind. Insgesamt werden 181 Wohnungen entstehen, davon 128 Eigentums- und 53 öffentlich geförderte Mietwohnungen. Die vier unteren Geschosse des „Roots“ wird die Deutsche Wildtier Stiftung erwerben, dort Büroräume beziehen und eine Ausstellung zum Thema Natur- und Artenschutz eröffnen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×