Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

26.07.2022

16:44

Immobilien

US-Eigenheimgeschäft kämpft mit Gegenwind

Im Vergleich zum Vormonat sind die Kosten für ein neues Haus um 7,4 Prozent gestiegen. Die hohen Kosten machen den Hauskauf für viele US-Bürger kaum erschwinglich.

Im Vergleich zum Vormonat fiel die Zahl der verkauften Neubauten in den USA um 8,1 Prozent. Angesichts der stark gestiegenen Zinsen können sich viele US-Bürger kein Eigenheim mehr leisten. Bloomberg

Baustelle in Louisville, Kentucky

Im Vergleich zum Vormonat fiel die Zahl der verkauften Neubauten in den USA um 8,1 Prozent. Angesichts der stark gestiegenen Zinsen können sich viele US-Bürger kein Eigenheim mehr leisten.

Washington Das Geschäft mit Einfamilienhäusern in den USA hat im Juni einen weiteren Dämpfer erhalten. Die Zahl der verkauften Neubauten fiel zum Vormonat um 8,1 Prozent auf eine Jahresrate von 590.000 Einheiten, wie das Handelsministerium am Dienstag mitteilte. Von Reuters befragte Experten hatten lediglich mit einem Rückgang auf 660.000 gerechnet. Der Mai-Wert wurde allerdings auf 642.000 von 696.000 nach unten revidiert.

Für weniger gut betuchte US-Bürger ist der Kauf eines Eigenheims angesichts stark gestiegener Hypothekenzinsen mancherorts kaum mehr erschwinglich. Kräftig gestiegene Preise für Holz und Material treiben zudem die Baukosten in die Höhe. Im Mittel kostete ein neues Haus im Juni 402.400 Dollar - ein Plus von 7,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×