Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

23.12.2021

04:00

Klimaschutz

Kosten senken, Zuschüsse sichern: Mit Staatsgeld zum Energiespar-Haus

Von: Marilena Piesker

PremiumEin Haus komplett energetisch zu modernisieren ist mit hohen Kosten verbunden. Doch schon mit kleineren Maßnahmen lässt sich eine große Wirkung erzielen.

Der CO2-Ausstoß von Gebäuden soll deutlich sinken. imago images/McPHOTO

Wärmebild eines Einfamilienhauses

Der CO2-Ausstoß von Gebäuden soll deutlich sinken.

Köln Häuser sind die größten Klimasünder in Deutschland. Fast ein Drittel aller Treibhausgase geht auf den Energieverbrauch in Gebäuden zurück. Im Jahr 2020 waren das rund 120 Millionen Tonnen.

Ein Grund: Viele Häuser sind alt, schlecht gedämmt und werden zumeist mit Gas oder Öl beheizt. Beides will die Bundesregierung durch das neue Klimaschutzgesetz ändern, das in diesem Sommer in Kraft trat. Denn der CO2-Ausstoß von Gebäuden soll bis zum Jahr 2030 um 43 Prozent sinken, auf dann nur noch 67 Millionen Tonnen.

Um dieses Ziel zu erreichen, sieht der Staat vor allem die Hauseigentümer in der Pflicht – und bezuschusst daher Investitionen in energetische Sanierungen. Denn die können ziemlich ins Geld gehen.

Bis zu 150.000 Euro kann es kosten, ein Einfamilienhaus vollständig energetisch auf Vordermann zu bringen, schätzen Experten der Verbraucherzentralen. Auch wenn der Staat sich beteiligt, bleibt der Komplettumbau aufwendig und teuer. Was also tun?

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×