MenüZurück
Wird geladen.

12.09.2017

18:02 Uhr

TLG Immobilien

Gewerbeimmobilien-Investor tütet Übernahme von Rivalen WCM ein

Die TLG Immobilien übernimmt für rund 450 Millionen Euro den Konkurrenten WCM. Zusammen besitzen die Unternehmen ein rund drei Milliarden Euro schweres Portfolio. Der Börsenwert beträgt 1,9 Milliarden Euro.

Die TLG war mit Immobilien aus dem DDR-Staatsbesitz gestartet. dpa

TLG Immobilien

Die TLG war mit Immobilien aus dem DDR-Staatsbesitz gestartet.

FrankfurtDer Berliner TLG Immobilien ist die rund 450 Millionen Euro schwere Übernahme des Frankfurter Konkurrenten WCM gelungen. Knapp 78 Prozent der Aktionäre nahmen die Offerte an, wie TLG am Dienstag mitteilte. Zusammen besitzen die Unternehmen ein rund drei Milliarden Euro schweres Portfolio von Büros, Läden und Hotels.

Sie kommen auf einen Börsenwert von rund 1,9 Milliarden Euro. Anders als der private Wohnimmobilien-Sektor ist der Markt für gewerblich genutzte Immobilien noch sehr zersplittert. Die TLG, die mit Immobilien aus dem DDR-Staatsbesitz gestartet war, expandiert mit WCM kräftig in den Westen. Knapp die Hälfte des Bestandes liegt nun außerhalb der neuen Länder.

Immobilienbranche: Von der Schwierigkeit, eine börsennotierte Immo-AG zu werden

Immobilienbranche

Von der Schwierigkeit, eine börsennotierte Immo-AG zu werden

Der Immobilienmarkt boomt. An sich eine gute Voraussetzung für Börsengänge mit Beton, Glas und Steinen – doch tatsächlich läuft das IPO-Geschäft zäh. Vorläufig wird es wohl nur Börsendebüts in den Marktnischen geben.

Anleger, die die Offerte bislang noch nicht angenommen haben, können dies noch bis zum Ende der Nachfrist am 26. September tun. WCM-Aktionäre erhalten für 5,75 WCM-Aktien eine TLG-Aktie.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×