Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

11.06.2021

04:00

Exklusive Berechnung

Mieten oder kaufen? Was sich wo derzeit mehr lohnt

Von: Anne Wiktorin

PremiumRelativ gesehen sind Wohnimmobilien heute nicht weniger erschwinglich als vor zehn Jahren. Mieter haben in Trendviertel-Städten überraschend häufig das Nachsehen.

In der hessischen Metropole lag die Kreditbelastung schon vor zehn Jahren weit höher als in München. dpa

Neubauviertel in Frankfurt

In der hessischen Metropole lag die Kreditbelastung schon vor zehn Jahren weit höher als in München.

Düsseldorf Wer heute, nach zehn Jahren Immobilienboom, ein Haus oder eine Wohnung erwirbt, zahlt für einen Quadratmeter Wohnraum absolut gesehen deutlich mehr als diejenigen, die sich schon 2011 zum Kauf entschlossen haben. Relativ gesehen aber hat sich für Käufer weniger verändert, als so mancher befürchten mag. Dies zeigt ein Vergleich, den das Analysehaus Empirica für das Handelsblatt erstellt hat.

Offenbar gleichen niedrige Zinsen und gestiegene Einkommen einen Teil des Preisanstiegs aus. Und auch in Relation zu dem, was Mieter jeden Monat an ihren Vermieter überweisen, fällt die Gegenüberstellung überraschend positiv aus. In elf der 21 Trendviertel-Städte liegt die Wohnkostenbelastung von Mietern, die in eine Neubauwohnung umziehen, höher als jene von Käufern einer neuen Eigentumswohnung.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×