Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

30.06.2022

12:34

Trendviertel 2022

Die Immobilienpreise in Nürnberg und Erlangen steigen zweistellig

Von: Christian Schnell

Nürnberg und das angrenzende Erlangen gelten als wirtschaftlich stärkste B-Region in Deutschland. Das hat Konsequenzen für den Immobilienmarkt.

Ein Blick auf Nürnberg und seine historische Altstadt. ? Sandra Raccanello/SIME/Schapowalow

Blick auf Nürnberg

Besonders Wohngegenden in und um die historische Altstadt Nürnbergs sind sehr gefragt.

München Es ist eine kritische Distanz mit Tradition. Seitdem Napoleon vor mehr als 200 Jahren große Teile Frankens dem südlich gelegenen Bayern zuschlug, sind sich die beiden unterschiedlichen Regionen des Freistaats in einer Mischung aus Abneigung, Missgunst und offener Frotzeleien verbunden.

Im Süden dominiert selbstbewusst die internationale Wirtschaftsmetropole München, im Norden erschließen sich die vielen positiven Entwicklungen dem Außenstehenden oft erst auf den zweiten Blick.

Zu Unrecht, wie Steffen Metzner, der das Research beim Immobilieninvestor Empira leitet, in einer neuen Erhebung festgestellt hat. „Der Großraum Nürnberg liegt bei der wirtschaftlichen Dynamik deutlich über vergleichbaren mittelgroßen Städten in Deutschland.“ Das untermauern schon wenige Zahlen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×