Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

31.01.2023

10:59

Verius Capital

Ein weiterer Milliarden-Immobilienfonds gerät unter Druck

Von: Jakob Blume, Arno Schütze, Harald Thomeczek

PremiumDer Verius-Immobilienfonds muss die Wertberechnung seiner Anteile aussetzen. Anleger sind alarmiert. Der Fall zeigt Parallelen zu einem bereits eingefrorenen Fonds.

Neubauten in Berlin IMAGO/Schöning

Der Verius-Fonds investiert in Immobilienfinanzierung

Bei der Vergabe von Immobilienkrediten wurden Banken immer vorsichtiger. Immobilienfonds haben diese Lücke geschlossen.

Zürich, Frankfurt Die Hiobsbotschaft erhielten die Anleger Ende November: Die Wertberechnung für den Verius-Immobilienfinanzierungsfonds werde ausgesetzt, heißt es in einem Schreiben an die Anleger, das dem Handelsblatt vorliegt. Damit einher gehe, dass die Rücknahme von Fondsanteilen bis auf Weiteres „nicht mehr möglich“ sei.

Auch die Ausschüttungen des Fonds, die sich am Nettoinventarwert orientieren, wurden gestoppt. Zu den Hintergründen wollen sich weder der Anlageberater des Fonds, die im schweizerischen Steuerparadies Zug ansässige Verius Capital AG, noch der zuständige Fondsdienstleister Hauck & Aufhäuser äußern.

Für die Investoren wie Pensionskassen und Versicherungen ist damit eine bange Zeit des Wartens angebrochen: Sie hatten im September 2022 direkt und indirekt über 1,2 Milliarden Euro in den Fonds investiert. Nun ist unklar, wie viel das Investment noch wert ist. Ein Profianleger sagt zu der Aussetzung der Wertberechnung: „Das ist kein gutes Zeichen. Uns fehlen essenzielle Informationen.“

Verius-Fonds erinnert an den zweifelhaften Fall des Stratos-Immobilienfonds

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×