Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

04.03.2022

04:00

Wohnungs- und Häusermarkt

Wie real ist die Gefahr einer Immobilienblase auf dem deutschen Markt?

Von: Carsten Herz

PremiumDie Warnungen der Finanzwächter vor einer Überhitzung des Wohnungs- und Häusermarktes in Deutschland werden deutlicher. So ernst ist die Lage tatsächlich.

Alarmismus auf dem Immobilienmarkt sei fehl am Platz, aber erhöhte Vorsicht sei geboten, urteilen viele Ökonomen. imago/Hans Blossey

Reihenhäuser im Ruhrgebiet

Alarmismus auf dem Immobilienmarkt sei fehl am Platz, aber erhöhte Vorsicht sei geboten, urteilen viele Ökonomen.

Frankfurt Wenn der EU-Risikorat ESRB mahnt wie jüngst geschehen, dürften das viele Immobilienmarkteilnehmer sehr ernst nehmen. Es seien Überbewertungen am deutschen Immobilienmarkt festzustellen und vor diesem Hintergrund strengere Vorschriften der Aufseher zu empfehlen, forderte der Rat.

Schätzungen deuteten auf eine „hohe und wachsende Überbewertung“ in Deutschland hin. Zuvor hatten bereits andere Ökonomen, darunter die Bundesbank, vor einer Überhitzung des Marktes gewarnt.

Bei Immobilienkäufern weckt das böse Erinnerungen an die Subprime-Krise in den USA im Jahr 2008. Damals waren massenhaft Hypothekenkredite an Personen vergeben worden, die sie finanziell nicht bedienen konnten. Das führte schließlich zu einem Zusammenbruch des Marktes, der seinerzeit den Weg für eine globale Finanzkrise bereitete.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×