Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

18.05.2022

12:52

Immobilienmarkt

Nach Instone-Absturz: Das bedeuten die Probleme beim Bau für die Wohnungspreise

Von: Carsten Herz, Katja Bühren

Ukrainekrieg, steigende Preise und Mangel an Facharbeitern gefährden die Planungen für Neubauten. Experten warnen vor bedeutenden Folgen für den Markt.

Trotz der aktuellen Bauprojekte wird eine extrem hohe Nachfrage nach Bestandsimmobilien erwartet. IMAGO/Martin Müller

Baustelle für neues Wohn- und GeschäftsviertelExtrem hohe Nachfrage in Potsdam

Trotz der aktuellen Bauprojekte wird eine extrem hohe Nachfrage nach Bestandsimmobilien erwartet.

Frankfurt Klara Geywitz (SPD) hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben. Die Bundesbauministerin hält trotz Problemen in der Bauwirtschaft an dem Ziel der Ampelkoalition fest, jährlich 400.000 neue Wohnungen zu schaffen. Doch die Zweifel in der Immobilienbranche wachsen, dass diese Zuversicht berechtigt ist.

Der Ukrainekrieg, steigende Materialpreise und Finanzierungskosten machen vielen Firmen zu schaffen. Verbände und Wohnungsunternehmen stellen sich laut einer Untersuchung des Immobilienverbands GdW bereits darauf ein, dass sich viele Projekte verzögern und teurer als erwartet ausfallen werden.

Diese Entwicklung könnte wiederum bedeutende Folgen für den gesamten Immobilienmarkt und damit für die Preise für Häuser und Wohnungen haben, warnen Experten. Andreas Breitner, Direktor des Verbands norddeutscher Wohnungsunternehmen, fand klare Worte für die derzeitige Lage: „Die Rahmenbedingungen sind eine einzige Katastrophe.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×