Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

05.07.2022

16:37

Immobilienpreise

Immowelt-Prognose: „Immobilienboom neigt sich dem Ende zu.“

Von: Kerstin Leitel

Nach Einschätzung des Online-Portals werden die Preise für Wohnungen in vielen Großstädten sinken – in manchen sogar spürbar. Doch das gilt längst nicht für alle Städte.

Bunte Mietshäuser in Berlin dpa

Wohnungen in Berlin

Die Immobilienpreise in Deutschland sind jahrelang gestiegen.

Frankfurt Die Immobilienpreise in Deutschland sind jahrelang gestiegen. Doch das wird sich bald ändern, wie die Experten des Online-Portals Immowelt meinen: Sie prognostizieren: „Der Immobilienboom neigt sich dem Ende zu.“ Die Zeit der großen Preissteigerungen sei voraussichtlich vorbei.

Laut einer Preisschätzung würden in zehn von 14 der betrachteten Städte in Deutschland mit mehr als 500.000 Einwohnern bis Dezember dieses Jahres die Kaufpreise stagnieren oder leicht sinken. Vor allem in Frankfurt dürfte es sogar deutlich nach unten gehen.

Kein Platzen einer Immobilienblase mit Preisstürzen erwartet

„Die aktuellen Unsicherheiten durch den Krieg in der Ukraine, die hohe Inflation und die steigenden Bauzinsen führen dazu, dass der Immobilienboom voraussichtlich noch in diesem Jahr endet“, meint Felix Kusch, Country Managing Director Immowelt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×