Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

24.05.2022

11:22

Kryptowährungen

Binance-Chef Changpeng Zhao: Milliarden-Verluste ohne Reue

Von: Mareike Müller, Dennis Schwarz

Der Chef der größten Kryptobörse hat enorme Summen verloren, trotzdem glaubt er an Bitcoin und Co. Regulierern verspricht er einen besseren Umgang.

Der Binance-Chef ist ein Idol der Kryptoszene. Reuters

Changpeng Zhao

Der Binance-Chef ist ein Idol der Kryptoszene.

Hamburg In einer VIP-Lounge in der Hamburger Elbphilharmonie warten die „Binance Angels“ auf CZ. Den vollen Namen von Changpeng Zhao, dem Gründer und Vorstandschef der weltweit größten Kryptobörse Binance, nutzt hier niemand.

Als er endlich den Raum betritt, beginnt das Gedränge: Dutzende junge Männer und ein paar Frauen wollen ein Foto, Hände schütteln, einmal mit ihm sprechen. Im Hintergrund knallen Sektkorken, auf den Tischen stehen Schalen mit Austern bereit.

Die „Angels“ sind Freiwillige, die eigens aus verschiedensten Ländern anreisen, um das Team der Kryptobörse bei Messen wie der Digitalkonferenz OMR zu unterstützen, wegen der Zhao in Hamburg ist. Als Dankeschön nimmt sich ihr Idol ein bisschen Zeit für sie, später wird er noch ein Gruppenfoto bei Twitter und Instagram posten. „Germany is a very important market for us“, erklärt er seinem Besuch.

Terra-Crash führte zum Beben im Kryptomarkt

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×