Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

04.09.2022

07:07

Insiderbarometer

Firmeninsider kaufen auffallend wenig Aktien – und senden damit ein Krisensignal

Von: Andrea Cünnen

PremiumVorstände und Aufsichtsräte wittern trotz gefallener Kurse nur bei wenigen Titeln Schnäppchen. Das bedeutet nichts Gutes für den Dax.

Vorstände und Aufsichtsräte deutscher Unternehmen haben zuletzt nur mit wenigen Aktien der eigenen Unternehmen gehandelt. Marc-Steffen Unger für Handelsblatt

Handelsraum der Frankfurter Börse

Vorstände und Aufsichtsräte deutscher Unternehmen haben zuletzt nur mit wenigen Aktien der eigenen Unternehmen gehandelt.

Frankfurt Die jüngste Quartalssaison in Europa lief überraschend gut – allen Krisen rund um drohende Energieknappheit, hohe Inflation und steigende Zinsen zum Trotz. Elf Unternehmen aus dem Dax haben sogar ihre Jahresprognosen angehoben. Trotzdem haben Unternehmen bei der Präsentation ihrer Geschäftszahlen nach Ansicht von Jürgen Schallmayer, Aktienstratege bei der Dekabank, verstärkt auf eine mögliche „wirtschaftliche Verlangsamung“ hingewiesen.

Dass die Vorstände und Aufsichtsräte vorsichtig sind, zeigen aber nicht nur ihre Worte, sondern auch ein Blick auf ihre Handelsaktivitäten an der Börse. Die Firmeninsider haben im August auffallend wenig Aktien der eigenen Unternehmen gekauft. Gleichzeitig meldeten die Unternehmen mehr Insiderverkäufe an die Finanzaufsicht Bafin.

Olaf Stotz, Professor an der Privatuniversität Frankfurt School of Finance & Management, findet das ungewöhnlich: „Insider trauen dem Braten offensichtlich noch nicht und erwarten einen weiteren Rückgang der Wirtschaft – und der Börsen.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×