Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

04.07.2021

15:26

Insiderbarometer

Vorstände und Aufsichtsräte werden bei Aktien der eigenen Unternehmen vorsichtiger

Von: Andrea Cünnen

PremiumInsider verkaufen vor allem Aktien kleinerer Unternehmen. Doch es gibt auch auffällig viele Millionenkäufe, darunter bei Zalando, Rheinmetall, Encavis und Bayer. Was davon zu halten ist.

Im vergangenen Jahr erlebte Zalando als einer der großen Profiteure der Corona-Pandemie einen Boom. In diesem Jahr geht es für die Aktie auf und ab. dpa

Zalando

Im vergangenen Jahr erlebte Zalando als einer der großen Profiteure der Corona-Pandemie einen Boom. In diesem Jahr geht es für die Aktie auf und ab.

Frankfurt Deutschlands Manager werden bei Aktien der eigenen Unternehmen vorsichtiger. Im Juni haben sie mehr Anteile der eigenen Konzerne verkauft. „Beim hohen Dax-Niveau scheint sich der Optimismus der Insider langsam zu verflüchtigen“, sagt dazu Olaf Stotz, Professor an der Privatuniversität Frankfurt School of Finance & Management.

Aus den Käufen und Verkäufen von Führungskräften, die Unternehmen an die Finanzaufsicht Bafin melden, errechnet Stotz jeden Monat exklusiv für das Handelsblatt das Insiderbarometer. Im Juni ist das Barometer sehr deutlich um 15 Punkte auf knapp 113 Punkte gefallen und liegt damit nahe dem neutralen Bereich. Dieser Bereich signalisiert, dass sich der Dax in den kommenden drei Monaten nicht besser als andere Anlageklassen entwickeln sollte – aber auch nicht schlechter.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×