Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

10.06.2022

17:01

Lufthansa, Ryanair, IAG

Airline-Aktien: Personalmangel würgt Hoffnung auf Erholung von Corona ab

Von: Andreas Neuhaus

Fluggesellschaften galten als Profiteure eines Endes der Coronapandemie. Die Hoffnungen lagen auf der Urlaubssaison. Doch jetzt gibt es neue Probleme.

Zuletzt wurden 900 innerdeutsche Flüge gestrichen. dpa

Lufthansa

Zuletzt wurden 900 innerdeutsche Flüge gestrichen.

Düsseldorf Aktien von europäischen Airlines wie Lufthansa, Ryanair, Easyjet, der British-Airways-Mutter IAG oder Wizz Air galten als mögliche Profiteure von einem Ende der Coronapandemie. Doch jetzt tauchen neue Probleme auf: Zahlreiche Flüge fallen aus, weil in der gesamten Luftfahrtbranche das Personal fehlt.

Die Sorge um Störungen des Flugverkehrs in der Urlaubssaison belasten die Aktien der Fluglinien: Die Titel der Lufthansa verlieren am Freitag rund drei Prozent und gehören zu den größten Verlierern im Nebenwerte-Index MDax.

Das Unternehmen streicht allein für Juli 900 innerdeutsche und europäische Flüge an den Drehkreuzen in Frankfurt und München. Dies trifft Flüge am Freitag, Samstag und Sonntag – und zwar fünf Prozent der geplanten Kapazität an den Wochenenden. Seit Ende Mai haben die Papiere bereits mehr als zwölf Prozent an Wert verloren.

Grafik

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×