Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

29.09.2022

18:23

Porsche-Börsengang

Aktie startet trotz schlechter Marktlage erfolgreich

Von: Andrea Cünnen, Peter Köhler, Stefan Menzel, Ingo Narat

PremiumSchon der Ausgabepreis der Porsche-Aktie lag am oberen Ende der Preisspanne. Am ersten Handelstag geht es weiter aufwärts. Damit ist der Börsennewcomer ein Kandidat für den Dax.

Porsche-Börsengang in Frankfurt an der Deutschen Börse Reuters

Porsche-IPO in Frankfurt

Größte Neuemission in Deutschland seit 25 Jahren.

Frankfurt Oliver Blume, Chef der Porsche AG, sprach auf dem Parkett der Börse Frankfurt von einem großen Traum, der in Erfüllung gehe: „Das ist ein historischer Moment.“ Denn der Sportwagenbauer ist seit diesem Donnerstag an der Börse notiert. Der erste Kurs lag mit 84,00 Euro über dem Ausgabepreis von 82,50 Euro und schloss am Tagesende bei 82,82 Euro.

Damit ist ein Initial Public Offering (IPO) geglückt, für den die Umstände kaum schlechter sein konnten, erklärt Michael Muders, Fondsmanager bei Union Investment. Der Ukrainekrieg, die Energiekrise mit der daraus resultierenden hohen Inflation und die weltweit steigenden Zinsen belasten die globalen Aktienmärkte. Erst am Mittwoch rutschte der Leitindex Dax auf ein neues Jahrestief. „In einem schwierigen Umfeld einen IPO dieser Größenordnung so hinzubekommen, muss man einfach als Erfolg werten“, sagte Muders.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×