Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

05.07.2022

17:15

Rheinmetall, Hensoldt, Heckler & Koch

„Zeitenwende“ im Portfolio: Unter welchen Bedingungen sich der Einstieg in Rüstungsaktien noch lohnt

Von: Stefan Terliesner

PremiumDie Kursrally nach Kriegsbeginn haben die meisten Investoren verpasst. Doch Rüstungsaktien können sich noch lohnen – wenn sich Anleger an einen Grundsatz halten.

Bundeswehr: Leopard-2-Panzer dpa

Leopard 2 der Bundeswehr

Der Panzer wird von der Nato Enhanced Forward Presence Battle Group eingesetzt.

Köln Während weltweit die Börsenkurse absacken, bewegen sich die Papiere einer Sparte auf Rekordniveau: Rüstungsaktien. Kurz nach dem Beginn des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine stiegen die Kurse sprunghaft an.

Nach der „Zeitenwende“-Rede, in der Bundeskanzler Olaf Scholz 100 Milliarden Euro Sondervermögen für die Bundeswehr ankündigte, schossen die Notierungen der deutschen Waffenschmieden buchstäblich in die Höhe. Rheinmetall, Hensoldt und Heckler & Koch legten zum Teil um mehr als 100 Prozent zu.

Bei Heckler & Koch verbilligte sich der Anteilsschein zwar wieder deutlich. Er liegt dieses Jahr aber immer noch 20 Prozent im Plus.

Angesichts der Hausse bei Rüstungsaktien fragen sich Anleger, ob sie – vielleicht sogar trotz bisher gehegter ethischer Bedenken – auch jetzt noch in Hersteller von Militärgerät investieren sollten. Nach Auffassung von Analysten könnte sich ein Engagement mittel- bis langfristig lohnen. Auch ausländische Rüstungsaktien sind einen Blick wert.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×