Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

06.05.2022

04:01

Softwarehersteller

Profitabel, aber gemieden – Der Kurs der SAP Aktie gibt Rätsel auf

Von: Christof Kerkmann

Das Cloud-Geschäft von SAP kommt in Schwung, trotzdem ist der Softwarehersteller an der Börse niedrig bewertet. Was lässt Aktionäre zögern?

SAP dpa

SAP-Logo

Die Aktionäre von SAP brauchen derzeit Geduld.

Düsseldorf Für die Aktionäre von SAP ist das Jahr bislang schlecht gelaufen. Dabei baut der Softwarehersteller im Zuge einer neuen Strategie das Geschäft mit Cloud-Diensten erfolgreich aus. Trotzdem läuft der Abverkauf der Aktie immer weiter – seit Jahresbeginn ist der Kurs um mehr als 20 Prozent gesunken. Am Donnerstag lag er zum Handelsschluss bei gut 95 Euro.

Die Bewertung von SAP erscheint attraktiv: Für amerikanische Technologieunternehmen wie Salesforce, Intuit und Adobe zahlen Aktionäre gemessen am bereinigten Gewinn (Ebitda) Aufschläge von 50 Prozent. Die meisten Analysten sehen deshalb bei SAP Potenzial und empfehlen das Papier zum Kauf, wenngleich mehrere zuletzt ihre Kursziele gesenkt haben.

Von ihrer einstigen jahrelangen Favoritenrolle für Anleger ist die SAP-Aktie im Jahr des 50-jährigen Unternehmensbestehens trotzdem meilenweit entfernt. Denn ob eine baldige Trendwende gelingt, ist fraglich. Mit seinen Quartalszahlen, die am 22. April veröffentlicht wurden, konnte der Softwarekonzern die Anleger nicht überzeugen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×