Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

24.05.2022

11:41

Staatsanleihe

Österreich startet Verkauf von erster grüner Anleihe

Deutschland, Italien und jetzt auch Österreich. Das Land verkauft nun eine grüne Staatsanleihe. Die Bewertung steht noch aus.

Grüne Projekte wie erneuerbare Energien werden durch grüne Anleihen finanziert. dpa

Erneuerbare Energien

Grüne Projekte wie erneuerbare Energien werden durch grüne Anleihen finanziert.

Wien Österreich hat den Verkauf seiner ersten grünen Staatsanleihe gestartet. Die Preisprognose für die Anleihe, die am 23. Mai 2049 fällig wird, sei ein Risikoaufschlag (Spread) von etwa 25 Basispunkten über dem Mid-Swap-Level, geht aus Unterlagen des Leadmanagers hervor, die von der Nachrichtenagentur Reuters eingesehen werden konnten. Die Bewertung werde später am Dienstag erfolgen.

Österreich hat die Kreditinstitute Barclays, Bank of America (BofA), Deutsche Bank, Goldman Sachs, JP Morgan und UniCredit mit der Abwicklung des Verkaufs beauftragt. Das Land schließt sich einer Reihe von europäischen Staaten an, die in den vergangenen zwei Jahren ihre ersten grünen Anleihen begeben haben. Dazu zählen Deutschland, Italien, Großbritannien, Spanien und Dänemark. Die Erlöse aus der Anleihe sollen in umweltfreundliche Projekte fließen.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×