Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

08.09.2021

11:42

Bitcoin, Ether und Co.

Kryptomarkt nach Bitcoin-Einführung in El Salvadaor unter Druck

Von: Mareike Müller, Erik Acker

PremiumDas Bitcoin-Experiment im lateinamerikanischen El Salvador verläuft alles andere als reibungslos. Viele Kryptowährungen fallen zweistellig.

Kryptowährungen REUTERS

Bitcoin, Ethereum, DogeCoin, Ripple und Litecoin

Die größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung, Bitcoin und Etherum, machen deutliche Verluste.

Frankfurt Zur Einführung des Bitcoins als gesetzliches Zahlungsmittel im lateinamerikanischen El Salvador verharrt die Kryptowährung auch am Mittwochmorgen deutlich unter der wichtigen 50.000-Dollar-Marke. Mit einem Minus von rund 13 Prozent notiert der Bitcoin bei 45.511 Dollar auf der Plattform Coinmarketcap. Bereits am Dienstag verzeichnete der Bitcoin zwischenzeitlich einen Verlust von 17 Prozent und damit den niedrigsten Stand seit einem Monat.

Auch die Kryptowährung Ethereum steht am Mittwoch bei mehr als 14 Prozent Verlust – Ripple sogar bei knapp 21 Prozent. Die beiden Kryptowährungen hatten ihren Kurs seit Jahresbeginn vervielfacht und damit den Bitcoin in ihrer jeweiligen Kursentwicklung hinter sich gelassen. Cardano, die drittgrößte digitale Währung nach Marktkapitalisierung, verliert knapp zehn Prozent.

Auch der Kryptoindex „Bloomberg Galaxy Crypto Index“, der einige der größten Kryptowährungen abbildet, verlor nach der Einführung am Dienstag bis zu 19 Prozent. Anleger verkauften zudem vermehrt auch einige kleinere digitale Assets.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×