Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

21.11.2022

19:16

Brent und WTI

Saudi-Arabien widerspricht Bericht über höhere Ölfördermengen – Brentpreis erholt sich

Das Königreich dementiert einen Medienbericht, demzufolge beim nächsten Treffen der Opec-Plus-Staaten über eine Anhebung der Fördermengen gesprochen werden soll.

Spannung vor dem nächsten Treffen der Opec plus. dpa

Ölraffinerie in Texas

Spannung vor dem nächsten Treffen der Opec plus.

New York Saudi-Arabien hat einen Bericht über eine mögliche Änderung der Förderpolitik im Ölverbund Opec+ dementiert. Die OPEC+ diskutiere vor ihren Treffen nicht über Entscheidungen, sagte der saudiarabische Energieminister Abdulasis bin Salman laut einer am Montag veröffentlichten Erklärung. „Die jüngste Kürzung von zwei Millionen Barrel pro Tag durch die OPEC+ gilt bis Ende 2023, und wir können bei Bedarf weitere Maßnahmen ergreifen, um durch Produktionssenkungen Angebot und Nachfrage auszugleichen“.

Das „Wall Street Journal“ hatte berichtet, dass Saudi-Arabien vor dem nächsten Treffen der Opec+ am 4. Dezember mit anderen Opec-Staaten über eine Anhebung der Fördermenge diskutiere. Die Wirtschaftszeitung berief sich dabei auf namentlich nicht genannte Delegierte des Treffens. Konkret solle es um eine Anhebung der Ölproduktion um durchschnittlich 500 000 Barrel am Tag gehen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×