Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

22.11.2022

14:32

Devisen

Die Dollar-Rally ist vorerst gestoppt – Kommt jetzt die Trendwende?

Von: Jan Mallien

PremiumDie US-Währung hat nach ihrem rasanten Anstieg zuletzt deutlich an Wert verloren. Einige Experten sehen nach dem Rückgang der US-Inflationsrate eine Trendwende bei der wichtigsten Devise der Welt.

Die Weltleitwährung hat Devisenanleger zuletzt in Atem gehalten. Moment/Getty Images

Der 100-Dollar-Schein als Kunstwerk aus Trinkhalmen geformt

Die Weltleitwährung hat Devisenanleger zuletzt in Atem gehalten.

Frankfurt Der US-Dollar hat in diesem Jahr eine eindrucksvolle Rally hinter sich. Noch vor zwei Wochen notierte er nahe einem 20-Jahres-Hoch. Doch nun schwächelt die global wichtigste Währung. Einige Devisenexperten sehen daher bereits eine Trendwende für den Dollarkurs.

Als Auslöser gilt der deutliche Rückgang der US-Inflation im Oktober. Dies führte dazu, dass viele Fachleute ihre Erwartungen über den Umfang weiterer Zinserhöhungen der US-Notenbank Fed zurückgeschraubt haben. Das Zinsniveau entscheidet aber mit über die Stärke einer Währung: Je höher die Zinsen, desto attraktiver wird ein Währungsraum. Hebt die Fed die Zinsen künftig weniger stark an als erwartet, dürfte der Dollarkurs entsprechend nachgeben.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×