Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

15.06.2022

04:00

Digitale Währungen

Kursverluste und Zweifel an der Zukunft: Was von der Krypto-Revolution bleibt

Von: Astrid Dörner, Felix Holtermann, Mareike Müller

Trotz des jüngsten Ausverkaufs: Das Krypto-System hat eine Zukunft. Denn die wichtigsten technologischen Errungenschaften reichen über die Kryptowelt hinaus.

Der Markt ist derzeit in Aufruhr. (Bild: Getty)

Krypto-Währungen

Der Markt ist derzeit in Aufruhr. (Bild: Getty)

New York, Nassau, Berlin Auf den Bahamas war die Kryptowelt noch in Ordnung. Bei sonnigen 27 Grad und leichter Brise diskutierte die Branche im April im Karibikstaat über die Zukunft des Finanzsystems. Eine neue Konferenz, „Crypto Bahamas“ genannt, feierte den Schulterschluss zwischen Wall Street und Krypto, zwischen alter und neuer Finanzwelt.

Mit dabei: Vertreter von Visa, JP Morgan und anderen Wall-Street-Größen. Dazu Ex-US-Präsident Bill Clinton im Gespräch mit „Krypto-Wunderkind“ Sam Bankman-Fried. Der 30-Jährige ist Milliardär und Gründer der Kryptobörse FTX. Er eröffnete die Konferenz in seinem Standard-Outfit: Shorts und Tennissocken.

Die Wall Street, so schien es, hatte sich entschieden: Sie will dabei sein bei der Kryptorevolution. Selbst der Finanzriese JP Morgan bietet inzwischen Bankdienstleistungen für die Kryptobörse Coinbase an – und seinen vermögenden Kunden Kryptohandel. Die Wall Street will teilhaben an den verlockenden Profitchancen und gleichzeitig ihre Daseinsberechtigung zementieren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×