Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

28.06.2022

07:36

Inflation

Brot und Fleisch könnten bald wieder billiger werden – dank starker Ernten

Die kriegsbedingten Getreideausfälle der Ukraine werden durch andere Staaten ausgeglichen. Besonders die Ernten in Australien geben Hoffnung.

Sinkende Preise wären eine gute Nachricht für die Welt, die Getreide aller Art für Lebensmittel braucht. dpa

Brot beim Bäcker

Sinkende Preise wären eine gute Nachricht für die Welt, die Getreide aller Art für Lebensmittel braucht.

Düsseldorf Die steigende Inflation bei Lebensmittelpreisen könnte bald nachlassen, zumindest vorübergehend. Dafür spricht, dass die Preise für Agrarrohstoffe inzwischen wieder sinken.

Vier Monate nachdem Russlands Einmarsch in der Ukraine den Welthandel durcheinander brachte und die Preise an den Terminbörsen steigen ließ, wächst nun der Optimismus. Die anstehenden Ernten in wichtigen Erzeugerländern dürften üppig genug ausfallen, um die durch den Krieg in Mitleidenschaft gezogenen Reserven wieder aufzufüllen.

Das wäre eine gute Nachricht für die Welt, die Weizen für ihr Brot, Mais als Futter für Schweine, Hühner und Rinder sowie Ölsaaten für Lebensmittel aller Art braucht.

„Das Angebot ist möglicherweise nicht so stark beeinträchtigt, wie wir denken, weil andere Bereiche die Verluste durch die Ukraine ausgleichen werden, und das geschieht auf breiter Basis“, erklärt Stratege Marc Ostwald von ADM Investor Services in London.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×