Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

05.12.2021

08:17

Krypto-Experte

Ethereum-Mitgründer Joe Lubin: „Krypto ist auf dem Weg in den Mainstream“

Von: Astrid Dörner

PremiumDer Chef des Start-ups Consensys spricht im Interview über die Annäherung der alten und der neuen Finanzwelt und die Blockchain-Trends für 2022.

Der Krypto-Experte ist davon überzeugt, dass sich der durch die Blockchain-Technologie angestoßene Trend zu mehr Dezentralisierung fortsetzen wird. picture alliance/ASSOCIATED PRESS

Joseph Lubin

Der Krypto-Experte ist davon überzeugt, dass sich der durch die Blockchain-Technologie angestoßene Trend zu mehr Dezentralisierung fortsetzen wird.

Hamburg Schon bei der Gründung des Blockchain-Start-ups Consensys im Jahr 2014 hatte Joe Lubin so ein Gefühl. Der frühere Goldman-Sachs-Manager hielt die noch junge Technologie „für so mächtig und transformativ“, dass sie sich nicht nur „auf eine Gruppe von Pionieren beschränken“ würde. Lubin stellte schon damals die Hypothese auf, dass sich die alte und die neue Finanzwelt annähern würden, obwohl Kryptowährungen wie Bitcoin und Ether damals kaum jemandem an der Wall Street ein Begriff waren.

Heute jedoch zeigt sich diese „große Konvergenz“, wie sie der Consensys-Gründer nennt, so stark wie nie zuvor, und Lubin, einer der Mitgründer der Ethereum-Blockchain, hat sein Start-up geschickt positioniert, um davon zu profitieren. Eigentlich waren Kryptowährungen mit dem Ziel gestartet, Banken und das traditionelle Finanzsystem zu ersetzen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×