Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

22.01.2022

15:01

Kryptowährung

Bitcoin bleibt unter 36.000 Dollar – ist das der Beginn des neuen „Krypto-Winters“?

Von: Andreas Neuhaus, Astrid Dörner

Der Ausverkauf hat sich am Samstag weiter beschleunigt, der Bitcoin verliert mehr als neun Prozent. Neuer Druck auf die Branche kommt auch aus den USA.

Die älteste und wichtigste Kryptowährung hat gegenüber dem Rekordhoch von knapp 69.000 im November 44 Prozent an Wert eingebüßt. Reuters

Bitcoin

Die älteste und wichtigste Kryptowährung hat gegenüber dem Rekordhoch von knapp 69.000 im November 44 Prozent an Wert eingebüßt.

Düsseldorf, New York Der Bitcoin ist am Samstag auf unter 35.000 Dollar gefallen, der niedrigste Stand seit Ende Juli. Am Samstagnachmittag notiert der Bitcoin bei 35.600 Dollar. Damit verlor die größte Kryptowährung gut sieben Prozent in den vergangenen 24 Stunden.

Bei der zweitgrößten Währung Ether sowie bei diversen kleineren Coins ging es sogar noch stärker abwärts. Ether notierte am frühen deutschen Nachmittag rund zwölf Prozent im Minus, bei 2470 Dollar. Solana verlor rund 16 Prozent und notierte bei 100 Dollar.

Die Krypto-Branche stellt sich nach dem neuen, drastischen Ausverkauf auf weitere Turbulenzen ein. Seit dem jüngsten Allzeithoch des Bitcoin im November hat die Digitalwährung fast 50 Prozent an Wert verloren, die Marktkapitalisierung fiel damit um rund 600 Milliarden Dollar. Der Markt insgesamt hat knapp 1,4 Billionen Dollar an Wert verloren, wie aus Daten des Analysehauses Coinmarketcap hervor geht.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×