Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

16.11.2018

08:30

Kryptowährung

Bitcoin-Kurs stürzt ab – Kommt jetzt der Crash oder die Jahresendrally?

Von: Felix Holtermann

Lange entwickelte sich die wichtigste Kryptowährung seitwärts. Nun kommt Bewegung in den Markt. Das könnte einen Crash einleiten – oder eine neuerliche Jahresendrally.

Kursfall beim Bitcoin

„Blockchain-Unternehmen haben mehr Potenzial als Kryptowährungen“

Kursfall beim Bitcoin: „Blockchain-Unternehmen haben mehr Potenzial als Kryptowährungen“

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Düsseldorf Der Bitcoin setzt seinen Kurssturz fort. Nachdem die wichtigste Kryptowährung am Mittwoch bereits knapp 13 Prozent abgestürzt ist, ging es auch am Donnerstag weiter nach unten. Zuletzt kostete ein Bitcoin rund 5600 Dollar, nachdem der Preis zwischenzeitlich bis auf 5495 Dollar abgesackt war, wie Daten des Analysehauses Coinmarketcap zeigen. Der Kurs ist damit auf ein neues Jahrestief gefallen.

Neben dem Bitcoin gaben auch zahlreiche andere virtuelle Münzen nach, darunter Ethereum um mehr als zwölf Prozent, Ripple um über neun Prozent und Bitcoin Cash ebenfalls um knapp zwölf Prozent. Erst am frühen Freitagmorgen stabilisierten sich die Kurse und notierten fast unverändert.

Bitcoin Cash sollte am Donnerstag in zwei Coins getrennt werden. Grund ist ein Streit um die Weiterentwicklung des Bitcoin-Konkurrenten. Möglich macht das eine sogenannte „hard fork“, eine Aufspaltung der zugrundeliegenden Blockchain-Datenbank. Diesen Plan machten denn auch viele Analysten für die jüngste Kursschwäche verantwortlich.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×