Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

11.11.2021

18:02

Rohstoffe

Goldpreis nähert sich der Marke von 1900 Dollar

Von: Christoph Seeger

Der Preis für die Feinunze Gold notiert nahe des Fünf-Monats-Hoch. Die Inflationsraten machen das Edelmetall für immer mehr Anleger interessant.

Experten erwarten ein höheres Kaufinteresse für Gold bei Privatanlegern. imago images/Newscast

Gold

Experten erwarten ein höheres Kaufinteresse für Gold bei Privatanlegern.

Frankfurt Gold wird teurer und teurer. Der Preis für eine Feinunze betrug am Donnerstag rund 1868 US-Dollar. Zuletzt hatte das Edelmetall Anfang Juni die Marke von 1900 Dollar überschritten. Nach Ansicht von Experten bietet Gold noch das Potenzial für weitere Preissteigerungen.

Der jüngste Anstieg ist eine Folge der steigenden Inflation in den USA. Im Oktober legten die US-Verbraucherpreise um 6,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat zu. Das ist der höchste Stand seit 1990. Der Goldpreis reagiert auf die seit Mitte vergangener Woche sinkenden Realzinsen, also der Anleihezinsen abzüglich der Inflationserwartungen.

Weder die US-Notenbank noch die Europäische Zentralbank hatten zudem weitere Signale für eine strengere Geldpolitik oder für Zinserhöhungen ausgesendet. Gold scheint damit attraktiv als sicherer Hafen und Inflationsschutz.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×