Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

03.10.2022

10:29

Rohstoffe

Insider rechnen mit deutlich reduzierten Förderquoten durch Opec+ – Ölpreise ziehen am Montag an

Die erdölexportierenden Länder wollen ihre Förderquoten offenbar um mehr als eine Million Barrel pro Tag reduzieren. Das wäre der größte Schritt seit der Corona-Pandemie.

Öl-Förderung in North Dakota. AFP

Opec+

Öl-Förderung in North Dakota.

Düsseldorf Die Ölpreise haben am Montag im frühen Handel zugelegt. Zuletzt kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 87,26 US-Dollar. Das waren 2,12 Dollar mehr als am Freitag. Der Preis für ein Barrel der US-amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 2,04 auf 81,53 Dollar.

Für diesen Mittwoch ist ein Treffen der erdölexportierenden Länder in Wien geplant. Die Gruppe könnte mit einer harschen Förderkürzung einem drohenden Nachfrageabschwung wegen der Abkühlung der Weltwirtschaft begegnen.

Auf dem Treffen am 5. Oktober in Wien wolle die Opec+ eine Reduzierung ihrer Förderquoten um mehr als eine Millionen Barrel pro Tag (bpd) beschließen, sagten mit den Plänen vertraute Personen am Sonntag. Das wäre der größte Schritt seit der Corona-Pandemie. Die Ölpreise könnten von einer Angebotsverknappung profitieren.

Zur Opec+ gehören neben den Staaten der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) auch andere Produzenten wie Russland.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×