Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

20.11.2021

12:45

Entwurf

EU-Kommission will umstrittenes Gebührenmodell der Neobroker verbieten – Grüne üben scharfe Kritik

Von: Moritz Koch, Susanne Schier

Die EU-Kommission geht gegen eine Vergütungspraxis vor, auf der das Geschäftsmodell deutscher Fintechs beruht. In der Branche und im Europa-Parlament formiert sich Widerstand.

PFOF: EU will  Gebührenmodell der Neobroker verbieten Trade Republic

Aktienhandel via Trade Republic

Der Service des Neobrokers ist nun in sechs Ländern in Europa verfügbar.

Brüssel, Frankfurt Ein bei Online-Brokern gängiges, aber umstrittenes Gebührenmodell könnte künftig verboten werden. Das geht aus einem einem Gesetzentwurf der EU-Kommission hervor, der dem Handelsblatt vorliegt.

Vor allem stark wachsende Start-ups wie die deutschen Neobroker Trade Republic und Scalable Capital bieten Anlegern kostengünstigen Wertpapierhandel, bekommen aber Rückvergütungen von ihren Handelspartnern dafür, dass sie die Kundenorders weiterleiten. Diese Vergütungspraxis, Payment für Orderflow (PFOF) genannt, soll bald nicht mehr erlaubt sein, heißt es in dem Entwurf.

Die Pläne für die Überarbeitung der Europäischen Finanzmarktverordnung sehen zudem vor, dass Kursdaten zu Aktien, Anleihen und anderen Wertpapieren europaweit leichter vergleichbar werden. Dazu sollen die Börsen in der Europäischen Union Daten zu Handelstransaktionen für ein europaweites Vergleichsregister bereitstellen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×