Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

24.04.2022

21:58

Dax-Ausblick

Zins- und Rezessionsängste lasten auf der neuen Börsenwoche

Von: Andrea Cünnen, Anke Rezmer

PremiumDie Börsen geraten wieder unter Druck. Die Kriegswirren um die Ukraine und der Lockdown in Schanghai bereiten den Anlegern Sorgen. Anstehende Entscheidungen der Notenbanken werfen ihre Schatten voraus.

Der Dax bekam zum Wochenausklang einen empfindlichen Dämpfer. Tim Wegner/laif

Händler an der Frankfurter Börse

Der Dax bekam zum Wochenausklang einen empfindlichen Dämpfer.

Frankfurt Der Dämpfer zum Wochenausklang hat den Ausblick für die Aktienmärkte in der neuen Woche getrübt. Am Freitag rutschte der Dax um knapp 2,5 Prozent auf 14.142 Punkte ab und fiel damit wieder deutlich unter die charttechnisch wichtige Marke von 14.500 Zählern. Auch an den übrigen europäischen Börsen und der Wall Street sackten die Kurse ab.

Das ist ein empfindlicher Rückschlag, nachdem die Börsen zuletzt Ängste vor den Folgen des Ukrainekriegs und die Aussicht auf höhere Leitzinsen in den USA gut weggesteckt hatten. Für die Märkte gilt es schon länger als ausgemachte Sache, dass die US-Notenbank (Fed) die Leitzinsen im Mai in einem deutlichen Schritt um einen halben Prozentpunkt anheben wird.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×