Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

23.09.2022

23:27

Dow, S&P 500, Nasdaq

Rezessionsängste haben die Wall Street im Griff: Leitindex Dow Jones schließt auf tiefstem Stand in diesem Jahr

Von: Sarah Sendner, Astrid Dörner

Eine brutale Woche an den Finanzmärkten geht zu Ende. Der Ölpreis bricht ein. Dagegen steigt der Dollar auf den höchsten Stand seit 22 Jahren.

Viele Anleger haben im Zuge der Fed-Zinserhöhungen ihre Aktien verkauft. Corbis Historical/Getty Images

Wall Street bei Nacht

Viele Anleger haben im Zuge der Fed-Zinserhöhungen ihre Aktien verkauft.

New York Die Sorge über steigende Zinsen und die Stärke der US-Wirtschaft sorgten für eine neue Welle an Kurseinbrüchen an den Finanzmärkten. Der Leitzindex Dow Jones schloss Freitag auf dem tiefsten Stand in diesem Jahr. Er verlor 1,6 Prozent, bei einem Zählerstand von 29.592 Punkten.

Auch bei den anderen Indizes ging es deutlich abwärts: Der S&P 500 schloss 1,7 Prozent im Minus bei 3693 Zählern. Die technologielastige Nasdaq gab 1,66 Prozent ab und schloss bei einem Zählerstand von 11.311 Punkten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×