Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

15.08.2022

04:58

Nikkei, Topix und Co.

Asiatische Aktien nach Zinssenkungen in China ohne gemeinsame Richtung

Die Anleger blicken mit gemischten Gefühlen auf die Zinssenkungen in China. Obwohl niedrige Zinsen eigentlich gut für die Märkte sind, zeigen sie auch, dass die Wirtschaft Hilfe braucht.

In Tokio freuen sich die Anleger über gute Wirtschaftsdaten. dpa

Finanzmärkte in Japan

In Tokio freuen sich die Anleger über gute Wirtschaftsdaten.

Hongkong Nach einer überraschenden Zinssenkung der chinesischen Zentralbank tendieren die Märkte in Asien zu Wochenauftakt zunächst uneinheitlich. Die Konjunkturmaßnahme schürte bei den Anlegern die Sorge, dass weitere Zinsanpassungen zur Ankurbelung der Wirtschaft der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt nötig werden.

Chinas Industrieproduktion ist im Juli wegen Corona-Beschränkungen deutlich langsamer gewachsen als erwartet. Die Produktion in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt verzeichnete im abgelaufenen Monat einen Anstieg um 3,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat und verlangsamte sich damit gegenüber dem Anstieg von 3,9 Prozent im Juni, wie aus offiziellen Daten vom Montag hervorgeht. Von Reuters befragte Analysten hatten ein Wachstum von 4,6 Prozent erwartet.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×