Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

13.10.2022

08:37

Nikkei, Topix und Co.

Fed-Protokolle drücken Asien-Börsen tiefer ins Minus – Chipwerte erholen sich

Die Anleger in Asien warten auf die neuen Inflationsdaten aus den USA. Die Protokolle der Notenbank haben die Ängste vor weiteren Zinserhöhungen bereits verstärkt.

Die Anleger in Asien blicken sorgenvoll in Richtung USA. dpa

Finanzmärkte in Japan

Die Anleger in Asien blicken sorgenvoll in Richtung USA.

Frankfurt, Tokio Die Anleger in Asien sind in Erwartung weiterer geldpolitischer Signale aus den USA in Deckung gegangen. Der japanische Leitindex Nikkei gab am Donnerstag in Tokio 0,5 Prozent auf 26.254 Punkte nach. Der breiter gefasste Topix fiel um 0,8 Prozent. Die chinesische Börse in Schanghai trat auf der Stelle.

Börsianer warteten gespannt auf die US-Verbraucherpreise. „Der Indikator hat in letzter Zeit jeden Monat große Bewegungen gemacht, und dieses Mal könnte er erheblich nach oben oder unten schwanken, also erwarten wir, dass Investoren ihre Positionen im Voraus reduzieren wollen“, sagte Fondsmanager Mitsushige Akino von Ichiyoshi Asset Management. Experten erwarten für September im Schnitt eine Abschwächung der Teuerung auf 8,1 Prozent im Jahresvergleich.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×