Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

30.05.2022

08:59

Nikkei, Topix & Co

Lockdown-Ende in Schanghai treibt Börsen in Asien

Der Nikkei-Index steigt auf den höchsten Stand seit fünfeinhalb Wochen. Auch andere wichtige Indizes in China und Japan legen deutlich zu.

Die Corona-Beschränkungen in Shanghai werden aufgehoben – ganz zur Freude der Anleger. E+/Getty Images

Shanghai Börse

Die Corona-Beschränkungen in Shanghai werden aufgehoben – ganz zur Freude der Anleger.

Tokio Dank der angekündigten Lockerungen der Corona-Beschränkungen in Schanghai sind die Anleger in Asien mit Schwung in die neue Woche gestartet. Von Mittwoch an soll in der Wirtschafts- und Finanzmetropole, in der rund 25 Millionen Menschen leben, der zwei Monate dauernde Lockdown im Wesentlichen aufgehoben werden.

Für gute Stimmung sorgte zudem die Hoffnung, die US-Notenbank Fed könnte ihre geldpolitischen Zügel anziehen, ohne damit die Wirtschaft in eine Rezession zu stürzen.

Der Nikkei-Index kletterte in der Spitze am Montag um 2,3 Prozent auf 27.401 Zähler, den höchsten Stand seit fünfeinhalb Wochen. Der breiter gefasste Topix-Index rückte um 1,9 Prozent vor. Zu den größten Gewinnern zählten vor allem Maschinenbauer - der Sektorindex legte rund drei Prozent zu. Auch Titel von Technologiekonzernen wie Sony konnten mit einem Plus von knapp fünf Prozent von der guten Stimmung profitieren.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×