Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

26.11.2019

05:20

Nikkei, Topix & Co

Positive Signale im Handelsstreit geben asiatischen Börsen Aufschwung

Hochrangige Vertreter von China und den USA haben über Kernprobleme gesprochen und einen Konsens erzielt. Die gute Nachricht stärkt die asiatische Börsen.

Das Gebäude der Tokyo Stock Exchange in der japanischen Hauptstadt Tokio. dpa

Aktienhandel

Das Gebäude der Tokyo Stock Exchange in der japanischen Hauptstadt Tokio.

Tokio Die Hoffnung auf einen Durchbruch in den Handelsgesprächen zwischen den USA und China hat die asiatischen Anleger ermutigt. Chinas Vizepremier Liu He, US-Handelsvertreter Robert Lighthizer und US-Finanzminister Steven Mnuchin haben am Dienstag Fragen im Zusammenhang mit einem Handelsabkommen der ersten Phase besprochen, wie Chinas Handelsministerium mitteilte.

Beide Seiten vereinbarten, die Kommunikation über die verbleibenden Fragen im Handelsabkommen der ersten Phase aufrechtzuerhalten und erzielten einen Konsens über relevante Probleme, hieß es. Neben den neuen positiven Impulsen aus Peking und Washington wurden die asiatischen Börsen auch durch die Rekord-Schlusshochs der Wall Street gestützt.

Die Börse in Tokio hat sich am Dienstag zunächst stärker gezeigt. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,4 Prozent höher bei 23.373 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 0,2 Prozent und lag bei 1706 Punkten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×