Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

23.06.2022

23:20

US-Börsen

Handelsschluss an der Wall Street: Zwischen Rezessionsangst und Hoffnung

Dow Jones, Nasdaq und S&P 500 legten am Donnerstag zu. Tech-Werte und defensive Aktien waren im Fokus der Anleger.

Zuletzt hatten Inflationssorgen die US-Börsen bestimmt. AP

Händlerin an der Wall Street

Zuletzt hatten Inflationssorgen die US-Börsen bestimmt.

New York, Düsseldorf Die US-Börsen haben am Donnerstag nach einem volatilen Handelsverlauf mit Kursgewinnen geschlossen. Unterstützung bekam die Wall Street von Aufschlägen bei Hochtechnologiewerten und defensiven Aktien, die weniger von wirtschaftlichen Schwankungen betroffen sind. Der US-Standardwerteindex Dow Jones ging 0,6 Prozent höher auf 30.677 Punkten aus dem Handel. Der technologielastige Nasdaq rückte 1,6 Prozent auf 11.232 Punkte vor. Der breit gefasste S&P 500 legte rund ein Prozent auf 3795 Punkte zu.

Der Markt sei dabei, die geplanten Zinserhöhungen zu verdauen und auszuloten, wann die Talsohle erreicht sei, sagte Peter Cardillo, Chef-Volkswirt des Vermögensberaters Spartan.

Greg Swenson, Gründungspartner der Investmentbank Brigg Macadam, sollte Recht behalten als er die anfängliche Aufwärtsbewegung der Märkte zum Börsenstart mit den Worten kommentierte: Die aktuelle Erholung sei ein Strohfeuer. „Es gibt noch eine Menge Luft nach unten und viele weitere Abwärtsrisiken“, warnte er.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×