Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

24.06.2022

22:59

US-Börsen

Wall Street beendet Woche im Auftrieb – Zendesk-Aktien legen 28 Prozent zu

Verlangsamte Konjunkturindikatoren sorgten für Erleichterung bei den Anlegern an der Wall Street. Die wichtigen Indizes lagen rund drei Prozent im Plus.

Zuletzt hatten Inflationssorgen die US-Börsen bestimmt. AP

Händlerin an der Wall Street

Zuletzt hatten Inflationssorgen die US-Börsen bestimmt.

New York US-Aktienanleger haben ihre Inflationssorgen am Freitag beiseite geschoben und der Wall Street Auftrieb verschafft. Der US-Leitindex gewann 2,7 Prozent auf 31.500 Punkte. Der technologielastige Nasdaq rückte 3,3 Prozent auf 11.607 Zähler vor und der breit gefasste S&P 500 legte 3,1 Prozent auf 3912 Punkte zu.

Erleichterung verschafften den Börsen zuletzt verlangsamte Konjunkturindikatoren, wodurch sich die Investoren weniger aggressive Zinserhöhungen der US-Notenbank erhofften. „Das kombiniert mit niedrigeren Rohstoffpreisen und Anleiherenditen sind die Gründe, die Investoren nennen, warum wir einen kurzfristigen Börsenaufschwung erleben könnten“, sagte Sam Stovall, Investmentstratege bei CFRA Research in New York. Durch niedrigere Anleiherenditen sinken die Finanzierungskosten von Unternehmen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×