Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

27.06.2022

23:58

US-Börsen

Wall Street schließt leicht im Minus – Steigende Rendite auf Staatsanleihen

Dow Jones und S&P 500 notieren zum Wochenstart fast unverändert. Besonders beliebt ist Evofem Biosciences – der Aktienkurs verdreifacht sich nahezu.

Die Gefahr eines wirtschaftlichen Abschwungs ist noch nicht vorüber. Reuters

Händler an der New Yorker Börse

Die Gefahr eines wirtschaftlichen Abschwungs ist noch nicht vorüber.

New York Nach einer starken Vorwoche ist am Montag an der Wall Street wieder Tristesse eingekehrt. Der Leitindex Dow Jones Industrial schloss nach einem lethargischen, an Impulsen armen Handel mit 0,20 Prozent im Minus bei 31 438,26 Punkten. Robuste Daten aus der US-Industrie stützen Ökonomen zufolge die Erwartung rasch und kräftig steigender Zinsen in den USA. Am Anleihemarkt stiegen denn auch die Renditen wieder, das hielt die Aktienkurse zurück.

Der technologielastige Nasdaq 100 verlor 0,81 Prozent auf 12 008,24 Zähler. Der marktbreite S&P 500 fiel um 0,30 Prozent auf 3900,11 Zähler.

Im Mai stiegen die Auftragsdaten für langlebige Güter aus der US-Industrie stärker als erwartet. Laut der Landesbank Helaba untermauern die Zahlen die Zinserwartungen mit Blick auf die US-Notenbank Fed. Eine solide Konjunktur ermögliche „einen schnellen geldpolitischen Straffungsprozess, um die Inflation in den Griff zu bekommen“.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×