MenüZurück
Wird geladen.

11.07.2019

19:32

Notenbank

EZB besetzt Top-Positionen in der Bankenaufsicht neu

Zwei Frauen und ein Mann ziehen neu in das Führungsgremium der Bankenkontrolle ein. Zuvor hatte die EZB die Bewerbungsfrist für die Posten verlängert.

Die europäische Notenbank stellt insgesamt sechs Vertreter im Führungsgremium des Single Supervisory Mechanism (SSM). Bloomberg

EZB-Zentrale in Frankfurt

Die europäische Notenbank stellt insgesamt sechs Vertreter im Führungsgremium des Single Supervisory Mechanism (SSM).

FrankfurtDie Europäische Zentralbank (EZB) hat drei Spitzenpositionen in der Bankenaufsicht neu besetzt. Die ehemalige Goldman-Sachs-Bankerin Elizabeth McCaul, die Vizegouverneurin der schwedischen Notenbank, Kerstin af Jochnick, und der Manager bei der französischen Finanzaufsicht, Edouard Fernandez-Bollo, werden als EZB-Vertreter in das Führungsgremium der Bankenkontrolleure einziehen, wie die Notenbank am Donnerstag in Frankfurt mitteilte.

Ihre Amtszeit betrage jeweils fünf Jahre. Die EZB hatte die Bewerbungsfrist für die Stellen Insidern zufolge verlängert, um mehr Frauen zu gewinnen.

Die EZB stellt insgesamt sechs Vertreter im Führungsgremium des Single Supervisory Mechanism (SSM), so der Name der Aufsicht. Dazu kommen die Vertreter der nationalen Aufsichtsbehörden. Die Euro-Notenbank ist seit Herbst 2014 für die Überwachung der großen Geldhäuser in der Euro-Zone zuständig. Dazu zählen in Deutschland unter anderem die Deutsche Bank und die Commerzbank. Aktuell werden von ihr 114 Geldhäuser direkt überwacht.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×