Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

14.04.2022

17:48

Ratssitzung

EZB lässt Zinsen unverändert – Anleihekäufe sinken bis Juni monatlich

Von: Jan Mallien, Lisa Oenning, Frank Wiebe

PremiumDie Notenbank geht davon aus, dass sie ihre Anleihezukäufe im Sommer beenden wird. Sie betont aber ihre Flexibilität – auch mit Blick auf Hilfen für einzelne Euro-Länder.

Frankfurt, Düsseldorf Die Europäische Zentralbank (EZB) belässt die Zinsen wie erwartet auf dem bisherigen Niveau. Außerdem hält sie an ihrem Plan für eine Reduktion ihrer Anleihekäufe fest. Ab dem dritten Quartal könnte sie dann netto keine weiteren Papiere mehr kaufen. Das teilte die Notenbank im Anschluss an ihre Ratssitzung am Donnerstag in Frankfurt mit.

EZB-Präsidentin Christine Lagarde betonte während der anschließenden Pressekonferenz, man befinde sich „sehr auf dem Weg zur Normalisierung“ der Geldpolitik. Vor allem auch mit Blick auf die gestiegene Unsicherheit in Europa durch den Angriff Russlands auf die Ukraine hält die EZB sich aber alle Optionen offen. Lagarde betonte mehrfach die „Flexibilität“ der Geldpolitik.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×