Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

29.12.2021

04:00

Serie Anlegen 2022 – Teil 8: Kryptowährungen

Bitcoin, Ether und Co.: Der Krypto-Markt wächst weiter – aber anders als zuvor

Von: Astrid Dörner, Mareike Müller

PremiumInstitutionelle Investoren werden ihr Krypto-Engagement 2022 weiter ausbauen. Doch der Fokus verschiebt sich vom Bitcoin hin zu neuen Trends.

Experten gehen auch im kommenden Jahr von einem Wachstum des Kryptomarkts aus. BLOOMBERG

Kryptowährungen

Experten gehen auch im kommenden Jahr von einem Wachstum des Kryptomarkts aus.

New York, Frankfurt Als Naybik Bukele, der Präsident des mittelamerikanischen Staats El Salvador, den Bitcoin im September 2021 zum offiziellen Zahlungsmittel im Staat erklärte, war die Aufregung weltweit groß. Die Nachricht trug enorm zur Bekanntheit von Kryptowährungen bei und löste kontroverse Diskussionen über den Bitcoin aus. Doch die Fokussierung könnte sich im kommenden Jahr weg vom Bitcoin als Dreh- und Angelpunkt der Kryptowelt verschieben.

Bradley Duke, Geschäftsführer der ETC Group, die Kryptoprodukte unter anderem an der Deutschen Börse handelbar macht, sieht zwar einen Anstieg in der institutionellen Akzeptanz von Kryptoprodukten, vor allem in Bezug auf Bitcoin und Ether, der Nummer zwei am Kryptomarkt.

Zunehmend informierte Anleger würden aber auch „Appetit auf die nächste Generation von Coins“ haben, sagt Duke voraus. Nach Meinung des Fachmanns könnten „insbesondere die Proof-of-Stake- und Smart-Contract-Protokolle wie Solana, Cardano, Polka Dot, Polygon und Avalanche“ stärker in den Fokus rücken.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×