Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

07.08.2021

08:03

Serie: Die WohIstandsformel – Richtig anlegen

Wo mit Anleihen noch Rendite zu holen ist

Von: Frank Wiebe

Zinspapiere sind in Nullzins-Zeiten ein schwieriges Thema. Per Fonds und ETF ist aber auch für Privatanleger noch ein sinnvoller Einsatz möglich.

Anlegen mit Anleihen

Frankfurt Investiere nur in Unternehmen, deren Geschäft du verstehst: Dieser Grundsatz ist bei einer Bäckerei-Kette recht einfach zu beherzigen. Entsprechend wirbt die „Wiener Feinbäckerei“ in ihren Filialen für eine „Traditionsanleihe“, deren Details sich auf der Firmen-Webseite heberer.de finden. Es gibt vier Prozent Zinsen bei fünf Jahren Laufzeit, die Mindestanlage sind 1000 Euro, das Gesamtvolumen beträgt sechs Millionen Euro.

Vier Prozent, das wäre in Zeiten normaler Zinssätze nicht viel gewesen. Dass heute ein überschaubares Familienunternehmen mit einer kaum liquiden Mini-Anleihe und der neuesten Bilanz aus dem Jahr 2019 nur so wenig bieten muss, macht einmal mehr deutlich, wie schwierig die Welt für Anleihe-Anleger geworden ist.

Regierungen und Konzerne können sich zu Zinsen nahe oder unter null finanzieren, ihre Gläubiger haben entsprechend wenig Freude an den Papieren. Gleichwohl gibt es immer noch Gründe, in Anleihen zu investieren – auch für private Anleger.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×