Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

30.07.2021

04:04

Serie: Die Wohlstandsformel – Richtig anlegen

Warum sich Anleger bei Aktien keine zu großen Sorgen um Kaufkurse machen sollten

Von: Andrea Cünnen

Schnäppchen lassen sich heutzutage an der Börse kaum noch machen. Experten erklären, warum es dennoch klug ist, Aktien zu kaufen.

fStop/Getty Images

Entspanntes Anlegen

Frankfurt Olaf Stotz weiß, welches Portfolio immer am besten abschneidet. „Es ist das ‚Hätte-Portfolio‘“, sagt der Professor für Asset-Management an der Privatuniversität Frankfurt School of Finance & Management. Was in diesem Portfolio liegt? „Alle Top-Performer, von denen man im Nachhinein sagt: Hätte ich doch zugegriffen.“

Genau diese zögerliche Haltung, also nicht zu investieren, ist nach Ansicht von Stotz einer der größten Fehler, den Anleger machen können. Dabei steht für ihn fest: „Aktien sollten der Kern für jedes langfristige Depot sein.“

Philip Gisdakis, Chefanlagestratege bei der Hypo-Vereinsbank, sieht das ganz ähnlich: „Langfristig, also über mehrere Konjunkturzyklen hinweg, haben Aktien risikoärmere Anlagen wie Anleihen immer outperformt.“ Hinzu kommt für Stotz: „Aktien lassen sich als liquide Anlagen gut handeln, die Risiken lassen sich breit streuen, und ein Depot lässt sich relativ kostengünstig aufbauen.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×