Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

04.12.2022

10:44

Änderung der Grundsteuer

Steuerwert explodiert: So lesen Sie den Bescheid zur neuen Grundsteuer

Von: Ralf Schönball

PremiumDie neue Grundsteuer sorgt für Ärger. Erst beim Ausfüllen, jetzt beim Lesen des Bescheids. Was Miete, Aufschläge und Wert besagen – und was nicht.

Berlin Die neue Grundsteuer ist ein „Bürokratiemonster“, sagen Immobilienverbände. Und wer ein Grundstück, eine Wohnung, ein Haus oder anderes Grundeigentum hat, verzweifelte bereits bei der Abgabe der Erklärung mit den Details zur Immobilie. Denn nur wenige Bundesländer wie Bayern, Hamburg, Niedersachsen oder Hessen wendeten eigene Modelle an, für die es teils nur ganz wenige Angaben brauchte. Die meisten nutzten das komplizierte Verfahren des Bundes.

Eigentümer, die die erste Hürde dennoch erfolgreich genommen haben, stehen nun vor der zweiten: Mit dem „Bescheid über die Feststellung des Grundsteuerwertes“ in der Hand gilt es zu verstehen, was da geschrieben steht, und abzuwägen, ob und was man noch tun kann.

Weil Grundeigentum heute viel mehr wert ist als 1964 (alte Länder) oder 1935 (neue Länder), und auf Basis dieser veralteten Daten ermittelten die Ämter bisher den steuerlichen „Einheitswert“ von Grundeigentum.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×