Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

27.09.2021

18:44

Datenaustausch und Kontoabfrage

Wie das Finanzamt Steuerhinterziehern auf die Schliche kommt

Von: Laura de la Motte

Hinweise ans Finanzamt sind nur eine Möglichkeit für die Beamten, Betrügern auf die Schliche zu kommen. Welche Instrumente die Finanzer nutzen und was eine Selbstanzeige nützt.

Die Finanzämter sammeln zahlreiche Daten, um Steuersündern auf die Schliche zu kommen. dpa

Spiegelung eines Mannes mit Koffer

Die Finanzämter sammeln zahlreiche Daten, um Steuersündern auf die Schliche zu kommen.

Frankfurt Ihre üppige Abfindung nutzte die einstige leitende Angestellte zur Erfüllung eines Traums: eine Weltreise. Jahre später steht sie wieder mitten im Berufsleben, als sie unangenehme Post von der Steuerfahndung im Briefkasten findet. Die Managerin hat ein Verfahren wegen Steuerhinterziehung am Hals.

Beim Finanzamt hatte die Frau ihre damalige Abfindung verschwiegen. Doch bei der Betriebsprüfung ihres alten Unternehmens war der Einmalbetrag den Finanzbeamten aufgefallen.

Der Fall der Managerin ist frei erfunden, die Methode des Finanzamts nicht. Steuerbeamte haben ein ausgeklügeltes System, Steuersünder zu enttarnen. Dafür sammeln sie Daten von anderen Steuerpflichtigen und Notaren, machen Abfragen bei Sozialversicherungsträgern und Banken oder veranlassen Betriebsprüfungen.

Auch anonyme Tippgeber spielen eine große Rolle: Auf analogem Wege können bei allen Finanzverwaltungen der Länder Verdachtsfälle gemeldet werden. Vor wenigen Wochen ist in Baden-Württemberg ein weiteres Tool dazugekommen: das neu eingerichtete digitale Hinweisgeberportal für Steuerbetrug.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Jetzt weiterlesen

    Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

    Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

    Weiter

    Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

    Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

    Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

    Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

    ×