MenüZurück
Wird geladen.

13.02.2018

18:52 Uhr

Vollgeld-Initiative

Warum sich die Schweizer über Geldschöpfung aufregen

VonMichael Brächer

Eine Volksabstimmung der Schweizer soll die private Geldschöpfung beenden. Gegner warnen vor gravierenden Folgen.

Dem Vorhaben werden Stand jetzt geringe Chancen eingeräumt, doch abgestimmt wird erst im Juni. picture alliance / Global Travel

Schweizerische Nationalbank

Dem Vorhaben werden Stand jetzt geringe Chancen eingeräumt, doch abgestimmt wird erst im Juni.

ZürichDraußen glänzt der Zürichsee friedlich im Sonnenschein, doch in der ältesten Denkfabrik der Schweiz geht es weniger idyllisch zu: Das Gottlieb-Duttweiler-Institut hat zur Konferenz „Unser Geld, unsere Banken, unser Land“ geladen. Und was mit einem höflichen Austausch von Argumenten begann, artet in einer hitzigen Debatte aus: „Die Vollgeld-Initiative ist völliger Mist“, sagt der Basler Ökonom Aleksander Berentsen. „Sie haben doch keine Ahnung!“, erwidert ein Zuschauer. Wenn es ums Geld geht, hört der Spaß auf – erst recht in der Schweiz.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×