Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.

28.06.2022

17:15

Zahlungsverkehr

Deutsche Banken ringen um die Zukunft der Girocard

Von: Elisabeth Atzler, Andreas Kröner

Sparkassen, Genossen und Privatbanken wollen offenbar gemeinsam die ehemalige EC-Karte für Onlinezahlungen nutzbar machen. Doch weitere Reformen gestalten sich schwierig.

Girocard obs

Die Girocard der deutschen Banken

Sie soll künftig nicht nur an der Ladenkasse, sondern auch beim Onlineshopping funktionieren.

Frankfurt Die Deutschen greifen an der Ladenkasse immer öfter zur Girocard, der ehemaligen „EC-Karte“. Doch im schnell wachsenden E-Commerce und bei Onlinezahlungen spielt die deutsche Kreditwirtschaft fast keine Rolle. Hier dominiert der US-Konzern Paypal. Nun aber nehmen die deutschen Banken und Sparkassen einen Anlauf, den Amerikanern mit ihren etwa 29 Millionen Nutzern in Deutschland etwas entgegenzusetzen.

In einem ersten Schritt soll die Girocard bereits im – bisher allerdings wenig genutzten – Onlinebezahlverfahren Giropay hinterlegt werden können. Sie wäre dann auch für Online-Käufe, wo Paypal in Deutschland dominiert, einfacher zu nutzen.

Seit längerem sprechen die Kreditinstitute zudem hinter den Kulissen darüber, wie sie ihre Bezahlangebote neu sortieren können. Dabei könnte es nach Handelsblatt-Informationen auch um eine große strukturelle Reform gehen: Die bisher getrennten Gemeinschaftsunternehmen Paydirekt und Euro Kartensysteme (EKS) könnten ganz oder zumindest teilweise zusammengeführt werden.

Girocard und Giropay sollen zusammengeführt werden

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×