Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.06.2018

00:14 Uhr

Zinserhöhung der US-Notenbank

Drei Dinge, die Sie nach der Fed-Sitzung wissen sollten

VonAstrid Dörner

Die Fed blickt zuversichtlich auf die US-Wirtschaft. Doch die ambitionierten Wachstumspläne des Weißen Hauses teilt sie nicht.

New YorkDie US-Notenbank Federal Reserve hat die Zinsen am Mittwoch wie erwartet zum zweiten Mal in diesem Jahr angezogen. Fed-Chef Jay Powell hat in einer Pressekonferenz seinen Blick auf die Wirtschaft erläutert. Hier sind die drei wichtigsten Punkte:


1. Die US-Wirtschaft ist „in großartiger Verfassung“

Jay Powell ist anders als seine Vorgänger kein Ökonom, sondern Jurist und ehemaliger Private-Equity-Manager. Seine deutliche Wortwahl kommt an der Wall Street besonders gut an. Powell ließ keinen Zweifel aufkommen, dass es der US-Wirtschaft zehn Jahre nach der Finanzkrise wieder blendend geht.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×