Handelsblatt App
Jetzt 4 Wochen für 1 € Alle Inhalte in einer App
Anzeigen Öffnen
MenüZurück
Wird geladen.
Frank Wiebe ist Handelsblatt-Redakteur in Frankfurt.

Frank Wiebe

  • Handelsblatt
  • Korrespondent

Als Journalist interessiere ich mich für alles rund um die Finanzmärkte - einschließlich der großen Krisen und der dazu gehörenden Politik. Nachdem ich fünf Jahre lang in New York gearbeitet habe, bin ich im November 2017 nach Frankfurt gewechselt und seitdem hier für das Thema "Geldpolitik" verantwortlich. Vorher habe ich für das Handelsblatt zeitweise ein Wochenend-Magazin über Geldanlage und danach den Desk des Finanzressorts geleitet, rund fünf Jahre lang war ich auch als Kolumnist tätig - insgesamt bin ich schon mehr als 20 Jahre dabei. Zwischen Studium und Journalistenschule (Georg-von-Holtzbrinck) habe ich vier Jahre bei einer Bank gearbeitet, und ein paar Jahre habe ich auch ganz bodenständigen Journalismus beim Kölner Stadt-Anzeiger betrieben. Von der Ausbildung her bin ich Diplom-Kaufmann (LMU München), außerdem habe ich einen Master in Philosophie (Fernuni Hagen). Ich habe das Buch "Wie fair sind Apple & CO?" geschrieben.

In Frankfurt gefällt mir unter anderem der Stadtteil Höchst sehr gut mit seinen alten Plätzen und Häusern, dort lebe ich.

Weitere Artikel dieses Autors

Bargeld: Für Bargeldkritiker haben Geldscheine den Ruch des Kriminellen

Bargeld

Für Bargeldkritiker haben Geldscheine den Ruch des Kriminellen

Bargeld wird immer noch in großem Umfang gebraucht, auch wenn die Nutzung von Gelscheinen im Alltag eher zurückgeht. In vielen Ländern ist sein Gebrauch jedoch eingesschränkt.

Von Frank Wiebe

Safe oder Bankschließfach: Wie Sparer Bargeld bunkern sollten

Safe oder Bankschließfach

Wie Sparer Bargeld bunkern sollten

In Zeiten von Minuszinsen wird Bargeld zunehmend reizvoller. Aber wer hohe Summen in Scheinen aufbewahren will, sollte sich intensiv mit den Risiken auseinandersetzen.

Von Frank Wiebe

Geldpolitik: US-Notenbank will erneut Staatsanleihen kaufen

Geldpolitik

US-Notenbank will erneut Staatsanleihen kaufen

Der Schritt dient jedoch nicht dazu, die Wirtschaft anzukurbeln. Er soll lediglich Liquiditätsengpässe vermeiden.

Von Astrid Dörner, Frank Wiebe

Banken: Das sind die Hintergründe zum Milliardenstress am US-Geldmarkt

Banken

Das sind die Hintergründe zum Milliardenstress am US-Geldmarkt

Immer wieder muss die amerikanische Notenbank hohe Beträge bereitstellen, um Liquiditätsengpässe der amerikanischen Banken zu verhindern.

Von Frank Wiebe

Philip Lane im Interview: EZB-Chefvolkswirt: „Wir wollen positive Zinsen“

Philip Lane im Interview

EZB-Chefvolkswirt: „Wir wollen positive Zinsen“

Der Chefvolkswirt der EZB warnt vor Pessimismus und geht von einer vorübergehenden Schwäche im Euro-Raum aus. Er verteidigt die Strategie der EZB.

Von Frank Wiebe, Jan Mallien

François Villeroy de Galhau: Frankreichs Notenbankenchef kritisiert weitere Anleihekäufe der EZB

François Villeroy de Galhau

Frankreichs Notenbankenchef kritisiert weitere Anleihekäufe der EZB

François Villeroy de Galhau positioniert sich für die Zeit nach Mario Draghi. In einer wichtigen Nuance widerspricht er dem scheidenden EZB-Chef.

Von Thomas Hanke, Frank Wiebe

Christian Thimann: Minuszinsen bedrohen Sparziele – „Auf Deutschland kommt eine Vorsorgekrise zu“

Christian Thimann

Minuszinsen bedrohen Sparziele – „Auf Deutschland kommt eine Vorsorgekrise zu“

Der Ex-Berater von EZB-Präsident Draghi sieht nationale Strukturen als Ursache für Minuszinsen im Euro-Raum. Andere Länder hätten mehr Interesse an schuldenfinanziertem Konsum.

Von Michael Maisch, Jan Mallien, Frank Wiebe

Anlagestrategie: „Noch nie war Geldanlage so einfach wie heute“ – So gehen Experten mit den Niedrigzinsen um

Anlagestrategie

„Noch nie war Geldanlage so einfach wie heute“ – So gehen Experten mit den Niedrigzinsen um

Für Anleger funktioniert die klassische Aufteilung in Zins- und Dividendenpapiere nicht mehr. Die Lösung ist im Grunde simpel, sagt ein Vermögensverwalter.

Von Frank Wiebe

Kommentar: Der Libra-Effekt schreckt alle auf

Kommentar

Der Libra-Effekt schreckt alle auf

Noch ist der Bitcoin geprägt von Anarchismus. Doch Notenbanken, Regierungen und die Finanzbranche müssen sich auf eine Zukunft mit Kryptowährungen einstellen.

Von Frank Wiebe

Kommentar: Die EZB muss sich dringend erneuern

Kommentar

Die EZB muss sich dringend erneuern

Die Europäische Zentralbank sollte transparenter und flexibler werden – auch, um sich selbst zu entlasten. Der Wechsel an der Spitze bietet dafür die Gelegenheit.

Von Frank Wiebe

Isabel Schnabel: „In Deutschland wird die EZB ständig zum Sündenbock gemacht“

Isabel Schnabel

„In Deutschland wird die EZB ständig zum Sündenbock gemacht“

Die Wirtschaftsweise äußert Skepsis gegenüber den letzten geldpolitischen Beschlüssen der Notenbank. Zugleich fordert sie mehr finanzpolitisches Engagement, auch in Deutschland.

Von Jan Mallien, Frank Wiebe

EZB-Ratssitzung: Bundesbank-Präsident Jens Weidmann hat niedrigere Zinsen unterstützt

EZB-Ratssitzung

Bundesbank-Präsident Jens Weidmann hat niedrigere Zinsen unterstützt

Weidmann hat sich in der jüngsten EZB-Sitzung nicht gegen die Senkung des Einlagezinses gestellt. In einem anderen Punkt von Draghis Geldpolitik gab es nicht nur von ihm Widerstand.

Von Thomas Hanke, Jan Mallien, Frank Wiebe

Kommentar: Draghis Verdienste um Europas Wirtschaft stellen das Leid deutscher Sparer in den Schatten

Kommentar

Draghis Verdienste um Europas Wirtschaft stellen das Leid deutscher Sparer in den Schatten

Der EZB-Präsident ist eine historische Figur, deren Format auch die Kritik nicht schmälert. Seiner Nachfolgerin macht er es leicht – bis auf einen Punkt.

Von Frank Wiebe

+++ EZB-PK zum Nachlesen +++: Draghi: „Negative Zinsen werden nicht den Zusammenbruch des Finanzsystems auslösen“

+++ EZB-PK zum Nachlesen +++

Draghi: „Negative Zinsen werden nicht den Zusammenbruch des Finanzsystems auslösen“

Die EZB senkt den Einlagenzins für Banken und nimmt die umstrittenen Anleihekäufe wieder auf. Vor der Presse erklärte Mario Draghi die Maßnahmen und die Entscheidung.

Von Frank Wiebe, Andreas Neuhaus

Zinsentscheid: Mario Draghi schlägt noch einmal zu: EZB zementiert Minuszins

Zinsentscheid

Mario Draghi schlägt noch einmal zu: EZB zementiert Minuszins

Umstrittene Anleihekäufe, höhere Strafzinsen. Der EZB-Präsident verkündet ein historisches Paket – und legt damit auch seine Nachfolgerin Lagarde auf niedrige Zinsen fest.

Von Michael Maisch, Jan Mallien, Ingo Narat, Anke Rezmer, Frank Wiebe

Geldpolitik: Unionspolitiker warnen Draghi: Druck vor der EZB-Sitzung wächst

Geldpolitik

Unionspolitiker warnen Draghi: Druck vor der EZB-Sitzung wächst

Die Bundesregierung fürchtet politischen und ökonomischen Schaden durch eine weitere Lockerung der Geldpolitik. EZB-Präsident Draghi ärgert sich über Berlins Untätigkeit.

Von Jan Hildebrand, Martin Greive, Michael Maisch, Jan Mallien, Frank Wiebe

EZB: Draghis Pläne für eine weitere Lockerung der Geldpolitik stoßen auf Widerstand

EZB

Draghis Pläne für eine weitere Lockerung der Geldpolitik stoßen auf Widerstand

Die Europäische Zentralbank wird am Donnerstag voraussichtlich die Geldpolitik weiter lockern. Dabei wächst intern wie extern die Kritik.

Von Frank Wiebe, Jan Mallien

Kapitalmarkt: Wie Trump-Tweets die Märkte nervös machen

Kapitalmarkt

Wie Trump-Tweets die Märkte nervös machen

Twittern ist die Lieblingsbeschäftigung des US-Präsidenten. Ein neuer Index mit dem Namen „Volfefe“ misst den Einfluss der Tweets auf den Anleihemarkt.

Von Frank Wiebe

Kommentar: Es gibt auch in Deutschland einen Kampf zwischen Regierung und Notenbankern

Kommentar

Es gibt auch in Deutschland einen Kampf zwischen Regierung und Notenbankern

In den USA mischt sich Präsident Trump in die Geldpolitik der Fed ein. Einen solchen Kampf gibt es auch in Deutschland. So lange Berlin nicht mehr investiert, hält Frankfurt am Minuszins fest.

Von Frank Wiebe

Kommentar: Christine Lagarde ist nicht zu beneiden

Kommentar

Christine Lagarde ist nicht zu beneiden

Die künftige EZB-Chefin hat ein Ziel: Sie will stärker und breiter kommunizieren als Draghi. Die Absicht ist gut, die Aufgabe fast unlösbar.

Von Frank Wiebe

Deutscher Wirtschaftsbuchpreis: Ist der Kapitalismus noch zu retten?

Deutscher Wirtschaftsbuchpreis

Ist der Kapitalismus noch zu retten?

Die gesellschaftliche Spaltung wächst, der Kapitalismus steckt in der Krise. Der Lösungsvorschlag des Oxford-Ökonomen Paul Collier: mehr Menschlichkeit.

Von Frank Wiebe

Geldanlage: Bitcoin – die schwächere Alternative zu Gold

Geldanlage

Bitcoin – die schwächere Alternative zu Gold

Der Bitcoin hat den Anstoß gegeben für den Aufbau einer ganzen Welt von Kryptowährungen. Für Investoren ist er eher als kurzfristige Anlage interessant.

Von Frank Wiebe

Künftige EZB-Chefin: Christine Lagarde will Draghis Kurs treu bleiben

Künftige EZB-Chefin

Christine Lagarde will Draghis Kurs treu bleiben

Die 63-jährige Juristin hat zuletzt gezeigt, dass sie den geldpolitischen Kurs des EZB-Chefs fortführen wird. Doch das dürfte nicht leicht werden.

Von Frank Wiebe

Notenbanken: EZB legt Streit mit dem Europäischen Rechnungshof bei

Notenbanken

EZB legt Streit mit dem Europäischen Rechnungshof bei

Jahrelang gab es ein Gezerre wegen der Frage, wie viel Informationen der Rechnungshof von der EZB bekommt. Jetzt haben beide Seiten einen Kompromiss gefunden.

Von Frank Wiebe

Geldpolitik: Umstrittenes Konzept: Ex-Notenbanker sprechen sich für Helikoptergeld aus

Geldpolitik

Umstrittenes Konzept: Ex-Notenbanker sprechen sich für Helikoptergeld aus

Vier namhafte Ökonomen im Dienst von Blackrock, darunter Stanley Fischer, diskutieren einen radikalen Vorschlag: Geld drucken und es direkt den Bürgern zur Verfügung stellen.

Von Frank Wiebe

Kommentar: Das Risiko der Deflation wird unterschätzt

Kommentar

Das Risiko der Deflation wird unterschätzt

Die Kapitalmärkte scheinen verrückt zu spielen mit negativen Renditen. Oder geben sie ein wichtiges Signal, das wir derzeit einfach überhören?

Von Frank Wiebe

Verbraucherpreise: Inflationsrate im August auf 1,4 Prozent gesunken

Verbraucherpreise

Inflationsrate im August auf 1,4 Prozent gesunken

Die Inflation in Deutschland ist stärker gesunken als erwartet. Das stärkt der EZB bei ihren Plänen für eine expansive Geldpolitik den Rücken.

Von Frank Wiebe

Kommentar: Anleger sollten auf echte Signale achten – Tweets von Trump gehören nicht dazu

Kommentar

Anleger sollten auf echte Signale achten – Tweets von Trump gehören nicht dazu

Die kurzfristige Entspannung des Handelskonflikts stützt die Aktienkurse. Doch der schwache Ifo-Index ist das viel wichtigere Signal für die Märkte.

Von Frank Wiebe

Serie: Ratgeber Vorsorge: Testamente: Wer richtig vererbt, vermeidet Streit

Serie: Ratgeber Vorsorge

Testamente: Wer richtig vererbt, vermeidet Streit

Wem die Familie am Herzen liegt, der möchte seine Vermögensverhältnisse über den Tod hinaus möglichst gut regeln. Aber dabei kann eine Menge schiefgehen.

Von Frank Wiebe

Serie: Ratgeber Vorsorge: Wenn der Chefsessel leer wird: Wie Firmenlenker geschickt für den Notfall vorsorgen

Serie: Ratgeber Vorsorge

Wenn der Chefsessel leer wird: Wie Firmenlenker geschickt für den Notfall vorsorgen

Kontrolle abgeben kommt für Chefs oft nicht infrage. Doch wenn sie plötzlich ausfallen, steht der Betrieb still. Was ein Notfallplan beinhalten muss.

Von Frank Wiebe

Serie: Ratgeber Vorsorge: Was eine Vorsorgevollmacht kann – und wer sie benötigt

Serie: Ratgeber Vorsorge

Was eine Vorsorgevollmacht kann – und wer sie benötigt

Wer hilflos ist, braucht eine Vertrauensperson, die Entscheidungen trifft. Denn: Kinder und Ehepartner dürfen automatisch nicht alles regeln.

Von Frank Wiebe

Serie: Ratgeber Vorsorge: Patientenverfügung: Ärzten und Angehörigen schwere Entscheidungen abnehmen

Serie: Ratgeber Vorsorge

Patientenverfügung: Ärzten und Angehörigen schwere Entscheidungen abnehmen

Bei Krankheit oder Unfall gilt es, schwere Fragen zu beantworten – etwa die nach der Lebensverlängerung. Wie eine Patientenverfügung aussehen muss.

Von Frank Wiebe

Serie: Ratgeber Vorsorge: Betreuungsverfügung: Das Dokument, das Ihr Wohl in gute Hände legt

Serie: Ratgeber Vorsorge

Betreuungsverfügung: Das Dokument, das Ihr Wohl in gute Hände legt

Wer sich selber nicht mehr helfen kann, braucht Betreuung. Dafür gibt es auch Profis, aber meistens sind Familienangehörige eine gute Lösung.

Von Frank Wiebe

Serie: Ratgeber Vorsorge: Vorsorge für Familien: Wie Eltern ihre Kinder absichern

Serie: Ratgeber Vorsorge

Vorsorge für Familien: Wie Eltern ihre Kinder absichern

Für Eltern ist es eine der schlimmsten Vorstellungen: Ihnen stößt etwas zu, und die Kinder bleiben allein. Es gibt Möglichkeiten vorzusorgen.

Von Frank Wiebe

Weltwirtschaft sendet Notsignale: Wie sich ein Absturz der deutschen Wirtschaft vermeiden ließe

Weltwirtschaft sendet Notsignale

Wie sich ein Absturz der deutschen Wirtschaft vermeiden ließe

Die Gefahr einer globalen Rezession ist real, doch mit den richtigen wirtschaftspolitischen Maßnahmen wäre eine Krise vermeidbar. Fünf Vorschläge.

Von Norbert Häring, Fabian Ritters, Jens Münchrath, Carsten Volkery, Frank Specht, Frank Wiebe

Dax-Umfrage: Am deutschen Markt herrscht zu wenig Panik

Dax-Umfrage

Am deutschen Markt herrscht zu wenig Panik

In den USA sind die Anleger pessimistischer als in Deutschland. Genau das spricht aber eher für eine Investition in amerikanische anstatt deutsche Aktien.

Von Frank Wiebe

Kommentar: Eine Deflation ist nicht so unwahrscheinlich, wie sie heute erscheint

Kommentar

Eine Deflation ist nicht so unwahrscheinlich, wie sie heute erscheint

Die Notenbanken wollen keine hohe Inflation – noch weniger aber ihr Gegenteil. Doch fallende Preise zu verhindern, wird für Geldpolitiker immer schwieriger.

Von Frank Wiebe

Der neue kalte Krieg: Handelskrieg zwischen USA und China – Die Weltwirtschaft ist in Gefahr

Der neue kalte Krieg

Handelskrieg zwischen USA und China – Die Weltwirtschaft ist in Gefahr

Amerika konsumiert, China produziert: Jahrzehntelang tickte so die Weltwirtschaft. Diese Ära des Freihandels ist beendet. Größter Verlierer könnte Deutschland sein.

Interview: Jean-Claude Trichet: „Lässt man die EZB allein, folgt die Krise“

Interview

Jean-Claude Trichet: „Lässt man die EZB allein, folgt die Krise“

Der Ex-Chef der EZB warnt davor, den Notenbanken zu viel Verantwortung aufzubürden. Trichet fordert Hilfe aus der Politik – und hat für Deutschland einen besonderen Auftrag.

Von Frank Wiebe

Geldpolitik: Die Machtlosigkeit der Notenbanken

Geldpolitik

Die Machtlosigkeit der Notenbanken

Notenbanken sind mächtige Institutionen, die vor allem die Inflation steuern sollen. Inzwischen gibt es Zweifel, ob dies überhaupt noch möglich ist.

Von Frank Wiebe

Geldpolitik  : Yellen, Volcker, Greenspan, Bernanke – Wie vier Ex-Notenbankchefs die Fed verteidigen

Geldpolitik

Yellen, Volcker, Greenspan, Bernanke – Wie vier Ex-Notenbankchefs die Fed verteidigen

Die Vorgänger von Jerome Powell haben einen Aufruf verfasst, die Unabhängigkeit der US-Notenbank zu respektieren: eine Antwort auf Donald Trumps Angriffe.

Von Frank Wiebe

Volatilitätsindizes: Schwankungen an den Aktienmärkten – Investoren fürchten eine Rezession

Volatilitätsindizes

Schwankungen an den Aktienmärkten – Investoren fürchten eine Rezession

Die Schwankungen an den Aktienmärkten erinnern an die Anfänge des Ausverkaufs im vierten Quartal 2018. Unter Investoren kehrt die Angst vor einer Rezession zurück.

Von Jakob Blume, Andrea Cünnen, Anke Rezmer, Frank Wiebe

Verbraucherschutz: Kunden erhalten überraschende Inkassoforderungen nach Amazon-Kauf

Verbraucherschutz

Kunden erhalten überraschende Inkassoforderungen nach Amazon-Kauf

Die Verbraucherzentrale NRW macht auf mysteriöse Inkassoforderungen aufmerksam. Der Fall hängt mit Online-Käufen bei Amazon zusammen.

Von Frank Wiebe

Devisen: Trump wirft China „Manipulation“ vor: Warum es dem US-Präsidenten nicht gelingt, den Dollar zu schwächen

Devisen

Trump wirft China „Manipulation“ vor: Warum es dem US-Präsidenten nicht gelingt, den Dollar zu schwächen

Der US-Präsident schafft es nicht, den Wechselkurs zu drücken und so die US-Exporte zu fördern. Ein Grund: China wertet seine Währung Yuan ab.

Von Frank Wiebe, Sha Hua

Kommentar: Deutschland muss die EZB respektieren – nur so kann sie unabhängig bleiben

Kommentar

Deutschland muss die EZB respektieren – nur so kann sie unabhängig bleiben

Wenn in Deutschland das Vertrauen in die EZB untergraben wird, gerät das europäische Projekt in Gefahr. Deutschland muss die Zentralbank respektieren.

Von Frank Wiebe

IW-Studie: Zinsen werden lange niedrig bleiben

IW-Studie

Zinsen werden lange niedrig bleiben

Die EZB sei nicht allein verantwortlich für die niedrigen Zinsen, heißt es in einer IW-Studie. Demnach könnten die Zinsen noch bis 2050 niedrig bleiben.

Von Frank Wiebe

Kapitalmarkt: Geldpolitik und Zollstreit – Darum spielt der deutsche Kapitalmarkt verrückt

Kapitalmarkt

Geldpolitik und Zollstreit – Darum spielt der deutsche Kapitalmarkt verrückt

Donald Trump bringt mit seiner neuen Attacke im Handelskrieg die Kurse ins Schleudern. Der deutsche Kapitalmarkt spürt den Stress besonders stark.

Von Jakob Blume, Frank Wiebe

Geldpolitik: Ökonom Otmar Issing: „Die EZB neigt zu hektischem Aktivismus “

Geldpolitik

Ökonom Otmar Issing: „Die EZB neigt zu hektischem Aktivismus “

Für weitere Zinssenkungen sieht der ehemalige EZB-Chefvolkswirt keinen Grund, die Geldpolitik war erfolgreich. Allerdings wirft er der Notenbank Aktivismus vor.

Von Frank Wiebe

Zinsschock: In der Minusfalle: Die EZB sorgt bei Sparern und Banken für Entsetzen

Zinsschock

In der Minusfalle: Die EZB sorgt bei Sparern und Banken für Entsetzen

Deutschlands 57 Millionen Sparer sind die Verlierer der Geldpolitik. Doch auch die Banken schlagen Alarm wegen des Kurses der EZB.

Von Felix Holtermann, Thomas Jahn, Angelika Ivanov, Anke Rezmer, Frank Wiebe

Interview mit Andreas Utermann: AGI-Chef: „Mario Draghi hat alles richtig gemacht“

Interview mit Andreas Utermann

AGI-Chef: „Mario Draghi hat alles richtig gemacht“

Der Chef von Allianz Global Investors spricht über die Notwendigkeit der lockeren Geldpolitik, ihre negativen Nebenwirkungen und über höhere Staatsschulden in Deutschland.

Von Ingo Narat, Frank Wiebe

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×