MenüZurück
Wird geladen.
Martin Greive, Redakteur Handelsblatt Dominik Butzmann für Handelsblatt

Martin Greive

  • Handelsblatt Berlin
  • Korrespondent

Martin Greive, Jahrgang 1982, studierte Volkswirtschaftslehre in Münster, Peking und Köln. Nach dem Besuch der Kölner Journalistenschule für Politik und Wirtschaft arbeitete er als Politikredakteur der WELT-Gruppe in Berlin. Seit Oktober 2016 ist er Korrespondent im Berliner Büro des Handelsblatts

Weitere Artikel dieses Autors

Michael Hüther: Wie der IW-Chef die Schuldendebatte gedreht hat

Michael Hüther

Wie der IW-Chef die Schuldendebatte gedreht hat

Ausgerechnet der arbeitgebernahe Ökonom fordert die Aufgabe der schwarzen Null sowie ein Aufweichen der Schuldenbremse – zum Verdruss der Wirtschaft.

Von Martin Greive

Interview: SPD-Bewerber Michael Roth warnt: „Für die Partei geht es um das politische Überleben“

Interview

SPD-Bewerber Michael Roth warnt: „Für die Partei geht es um das politische Überleben“

Michael Roth kandidiert für den Posten des SPD-Chefs. Im Interview attestiert er seiner Partei mangelndes Selbstbewusstsein. Und seine Bewerbung? Ein „Herzensanliegen“.

Von Martin Greive, Klaus Stratmann

Mitgliedervotum: Diese Kandidatenduos ringen um den SPD-Vorsitz

Mitgliedervotum

Diese Kandidatenduos ringen um den SPD-Vorsitz

Außer Olaf Scholz sind die meisten anderen Bewerber um den SPD-Parteivorsitz vor allem eines: unbekannt. Die Kandidaten im Überblick.

Von Martin Greive

Bundesregierung: Die GroKo-Notbremse: So steuert die SPD auf einen Ausstieg aus der Regierung zu

Bundesregierung

Die GroKo-Notbremse: So steuert die SPD auf einen Ausstieg aus der Regierung zu

Die SPD-Mitglieder entscheiden über ihre neuen Vorsitzenden – und indirekt über die Zukunft der Regierung. Denn die meisten Kandidaten wollen raus aus der GroKo.

Von Heike Anger, Jan Hildebrand, Martin Greive, Klaus Stratmann

Solidaritätszuschlag: Steuerzahler klagen gegen Soli-Gesetz – und haben dabei unerwartete Unterstützung

Solidaritätszuschlag

Steuerzahler klagen gegen Soli-Gesetz – und haben dabei unerwartete Unterstützung

Ausgerechnet ein Ex-Abteilungsleiter des Finanzministeriums will den Soli zu Fall bringen. Er klagt mit dem Steuerzahlerbund gegen das Gesetz von Olaf Scholz.

Von Martin Greive, Jan Hildebrand

Solidaritätszuschlag: Kabinett beschließt Scholz' Pläne für Soli-Teilabschaffung

Solidaritätszuschlag

Kabinett beschließt Scholz' Pläne für Soli-Teilabschaffung

Grünes Licht für die teilweise Soli-Abschaffung. Die Bundesregierung will 90 Prozent der Zahler entlasten. Nur noch Top-Verdiener sollen ab 2021 den Beitrag wie bisher zahlen.

Erfolgsmodell: Besser als ihr Ruf: Die KfW lobt die Soziale Marktwirtschaft

Erfolgsmodell

Besser als ihr Ruf: Die KfW lobt die Soziale Marktwirtschaft

Ungleichheit und zu hohe Steuern: 70 Jahre nach ihrer Einführung ist die Soziale Marktwirtschaft in die Kritik geraten – laut einer KfW-Studie zu Unrecht.

Von Martin Greive, Jan Hildebrand

Parteivorsitz: Die (Selbst-)Rettung – Olaf Scholz will nun doch SPD-Chef werden

Parteivorsitz

Die (Selbst-)Rettung – Olaf Scholz will nun doch SPD-Chef werden

Noch fehlt dem Vizekanzler eine Partnerin fürs geforderte Führungsduo. Zeitlich ist der Bewerbungsprozess enorm anspruchsvoll. Warum er trotzdem kandidieren will.

Von Martin Greive, Jan Hildebrand

Kommentar: Olaf Scholz im Glück – eine Kandidatur zur Selbstrettung

Kommentar

Olaf Scholz im Glück – eine Kandidatur zur Selbstrettung

Die zähe Kandidatensuche für den SPD-Vorsitz eröffnet Olaf Scholz die Gelegenheit, sein politisches Überleben zu sichern – und die Spitzenkandidatur gleich mit.

Von Martin Greive

Nahles-Nachfolge: Olaf Scholz will doch für SPD-Spitze kandidieren

Nahles-Nachfolge

Olaf Scholz will doch für SPD-Spitze kandidieren

Vizekanzler Olaf Scholz will für den SPD-Parteivorsitz kandidieren – im Juni hatte er noch abgesagt. Eine Partnerin für das vorgesehene Führungsduo fehlt Scholz noch.

Von Martin Greive, Jan Hildebrand

Solidaritätszuschlag: Altmaier legt ein Gegenkonzept zum Soli-Gesetz von Scholz vor

Solidaritätszuschlag

Altmaier legt ein Gegenkonzept zum Soli-Gesetz von Scholz vor

Der Wirtschaftsminister legt einen konkreten Fahrplan zur kompletten Abschaffung des Solis vor. Damit stellt er sich gegen Finanzminister Olaf Scholz.

Von Thomas Sigmund, Martin Greive, Jan Hildebrand

Vakanter Parteivorsitz: Zähe Damenwahl bei der SPD: Giffey verzichtet auf Chefposten-Bewerbung

Vakanter Parteivorsitz

Zähe Damenwahl bei der SPD: Giffey verzichtet auf Chefposten-Bewerbung

Die SPD findet keine Frau, die mit den männlichen Anwärtern für den Parteivorsitz kandidieren will. Der drohende Rücktritt von Familienministerin Giffey bringt zusätzlich Unruhe.

Von Martin Greive, Heike Anger, Gregor Waschinski

Kommentar: Die SPD entpuppt sich als Partei der Kleinmütigen

Kommentar

Die SPD entpuppt sich als Partei der Kleinmütigen

Das Auswahlverfahren der SPD zur Wahl ihrer neuen Vorsitzenden legt die ganze Führungsschwäche der Partei offen. Besserung ist nicht in Sicht.

Von Martin Greive

Großbritannien: Berlin erwartet Chaos-Brexit – und hat die Vorbereitungen darauf fast abgeschlossen

Großbritannien

Berlin erwartet Chaos-Brexit – und hat die Vorbereitungen darauf fast abgeschlossen

Die Bundesregierung glaubt, dass die Briten die EU ohne Vertrag verlassen werden. Derweil bereiten die Gegner von Premier Johnson ein Misstrauensvotum vor.

Von Martin Greive, Jan Hildebrand, Kerstin Leitel, Carsten Volkery

Solidaritätszuschlags: Innenminister Seehofer bremst Scholz beim Soli-Gesetz

Solidaritätszuschlags

Innenminister Seehofer bremst Scholz beim Soli-Gesetz

Das Ministerium von Innenminister Horst Seehofer moniert das Tempo beim Soli-Gesetz. Möglicherweise muss der Kabinettsbeschluss verschoben werden.

Von Martin Greive

Rettungsplan für die Konjunktur: Drohender Abschwung: Mit diesen Maßnahmen kann Deutschland gegensteuern

Rettungsplan für die Konjunktur

Drohender Abschwung: Mit diesen Maßnahmen kann Deutschland gegensteuern

Die deutsche Wirtschaft ist leicht geschrumpft. Es könnte der Beginn eines Abschwungs sein, die Politik muss nun handeln. Fünf mögliche Konjunkturprogramme.

Von Jan Hildebrand, Martin Greive, Frank Specht

Solidaritätszuschlag: Ifo-Institut erwartet 100.000 neue Jobs durch Soli-Abbau

Solidaritätszuschlag

Ifo-Institut erwartet 100.000 neue Jobs durch Soli-Abbau

Der Soli-Abbau könnte laut Ifo-Institut positive Beschäftigungseffekte haben. Ansonsten halten die Autoren aber wenig von der von Finanzminister Scholz vorgeschlagenen Reform.

Von Martin Greive, Jan Hildebrand

Kommentar : Die EZB ist nicht für jedes wirtschaftliche Problem verantwortlich

Kommentar

Die EZB ist nicht für jedes wirtschaftliche Problem verantwortlich

Nicht der EZB-Chef ist schuld daran, dass sich junge Familien kein Eigentum leisten können. Viel mehr sind es die Nebenkosten – und die damit verbundene Politik.

Von Martin Greive

Mögliche Verfassungsklage: Bund läuft Gefahr, mit seinem Soli-Plan zu scheitern

Mögliche Verfassungsklage

Bund läuft Gefahr, mit seinem Soli-Plan zu scheitern

Die FDP droht Finanzminister Scholz beim Abbau des Solidaritätszuschlags mit einer Verfassungsklage. Die Chancen der Kläger stehen nicht schlecht.

Von Martin Greive

Grüne Bundesanleihe : Deutschland als Nachzügler bei Green Bonds

Grüne Bundesanleihe

Deutschland als Nachzügler bei Green Bonds

Die Diskussion um grüne Bundesanleihe nimmt in Deutschland Fahrt auf. Für die Umsetzung gibt es verschiede Ideen.

Von Jakob Blume, Martin Greive

Bundeshaushalt: Merkel und Scholz wollen an schwarzer Null festhalten

Bundeshaushalt

Merkel und Scholz wollen an schwarzer Null festhalten

In der Debatte um eine mögliche Abkehr von der schwarzen Null meldet sich die Kanzlerin zu Wort. Auch der Finanzminister gibt ein Bekenntnis ab.

Von Martin Greive, Jan Hildebrand, Dietmar Neuerer

Wirtschaftsgefälle: „In kaum einem Land in Europa sind die wirtschaftlichen Unterschiede so groß wie in Deutschland“

Wirtschaftsgefälle

„In kaum einem Land in Europa sind die wirtschaftlichen Unterschiede so groß wie in Deutschland“

Etliche Regionen in Deutschland drohen den Anschluss zu verlieren. Landespolitiker fordern nach den Debatten endlich Taten wie Sonderwirtschaftszonen.

Von Martin Greive, Axel Höpner, Gregor Waschinski, Silke Kersting

Kommentar: Der Soli gehört in die Geschichtsbücher statt auf den Lohnzettel

Kommentar

Der Soli gehört in die Geschichtsbücher statt auf den Lohnzettel

Der Soli gehört im Rahmen einer größeren Steuerreform endlich ganz abgeschafft. Dieser Schritt ist nötig, um das Vertrauen in die Politik zu wahren.

Von Martin Greive

Solidaritätszuschlag : FDP-Chef Lindner droht Scholz beim Soli-Abbau mit Verfassungsklage

Solidaritätszuschlag

FDP-Chef Lindner droht Scholz beim Soli-Abbau mit Verfassungsklage

Finanzminister Scholz plant, den Zuschlag etwas großzügiger abzubauen als geplant. Doch Union und FDP geht der Gesetzesentwurf nicht weit genug.

Von Martin Greive, Gregor Waschinski

Rolf Mützenich: Der Interims-Vorsitzende der SPD will weitermachen

Rolf Mützenich

Der Interims-Vorsitzende der SPD will weitermachen

Aus der zweiten Reihe nach ganz vorn: Rolf Mützenich will die SPD-Bundestagsfraktion dauerhaft anführen. Grund seien die vielen positiven Rückmeldungen.

Von Martin Greive

Der neue kalte Krieg: Handelskrieg zwischen USA und China – Die Weltwirtschaft ist in Gefahr

Der neue kalte Krieg

Handelskrieg zwischen USA und China – Die Weltwirtschaft ist in Gefahr

Amerika konsumiert, China produziert: Jahrzehntelang tickte so die Weltwirtschaft. Diese Ära des Freihandels ist beendet. Größter Verlierer könnte Deutschland sein.

Schwarze Null: Klimaausgaben: Bundesfinanzministerium spielt neues Schuldenmodell durch

Schwarze Null

Klimaausgaben: Bundesfinanzministerium spielt neues Schuldenmodell durch

Die Politiker streiten darüber, wie sie das Klimapaket finanzieren wollen. Die Finanzbeamten rechnen derweil schon einmal alles durch.

Von Martin Greive

Interview : Wirtschaftsweiser Feld: „Es gibt keinen Grund, Schulden zu machen“

Interview

Wirtschaftsweiser Feld: „Es gibt keinen Grund, Schulden zu machen“

Einige SPD-Politiker und führende Ökonomen fordern, das Ziel der schwarzen Null aufzugeben, damit der Staat mehr investieren kann. Der Wirtschaftsweise Feld warnt allerdings vor neuen Schulden.

Von Martin Greive

Haushalt: FDP-Chef Lindner und SPD-Wirtschaftspolitiker warnen vor Abkehr von schwarzer Null

Haushalt

FDP-Chef Lindner und SPD-Wirtschaftspolitiker warnen vor Abkehr von schwarzer Null

Zur Finanzierung des Klimapakets, plant das Bundesfinanzministerium neue Schulden zu machen. Teile der SPD und FDP kritisieren das Vorgehen.

Von Thomas Sigmund, Martin Greive, Micha Knodt

Haushalt: Angriff auf die schwarze Null: Mehr Schulden für den Klimaschutz

Haushalt

Angriff auf die schwarze Null: Mehr Schulden für den Klimaschutz

In der SPD wächst die Überzeugung, für die Klimarettung neue Schulden zu machen. Und auch in Teilen der Union gilt die schwarze Null nicht mehr als heilig.

Von Martin Greive

Steuervermeidung: Geleakten Steuerdaten droht das Verfallsdatum

Steuervermeidung

Geleakten Steuerdaten droht das Verfallsdatum

Deutschland bekommt Millionen Steuerdaten aus dem Ausland geliefert, doch die Behörden haben Probleme bei der Verarbeitung. Nun droht die Verjährung.

Von Martin Greive, Jan Hildebrand

Kommentar: Deutschland darf jetzt nicht jeder Ausgabe ein Klima-Etikett umhängen

Kommentar

Deutschland darf jetzt nicht jeder Ausgabe ein Klima-Etikett umhängen

In Zeiten des Abschwungs und des sich verschärfenden Klimawandels muss der Staat wieder Sparen lernen – und darf nicht in alte Verhaltensmuster zurückfallen.

Von Martin Greive

Haushalsdefizit: Ein Jahr vor der Schuldenbremse: Fünf Bundesländer verfehlen das Defizitziel

Haushalsdefizit

Ein Jahr vor der Schuldenbremse: Fünf Bundesländer verfehlen das Defizitziel

Die Bundesländer erzielten im ersten Halbjahr zwar ein Haushaltsplus von insgesamt 8,7 Milliarden Euro. Allerdings fuhren fünf Länder ein Defizit ein.

Von Martin Greive

Immobilienmarkt: Preissteigerungen von 240 Prozent – Ökonomen warnen vor Immobilienblase

Immobilienmarkt

Preissteigerungen von 240 Prozent – Ökonomen warnen vor Immobilienblase

Starke Preissteigerungen bei Einfamilienhäusern bereiten vielen Ökonomen Sorgen. Die Wahrscheinlichkeit für eine Immobilienblase sehen sie bei 92 Prozent.

Von Martin Greive

Konjunktur: Deutsche Industrie verzeichnet größtes Auftragsplus seit fast zwei Jahren – dennoch herrscht Ernüchterung

Konjunktur

Deutsche Industrie verzeichnet größtes Auftragsplus seit fast zwei Jahren – dennoch herrscht Ernüchterung

Die deutsche Industrie verzeichnet überraschend das größte Auftragsplus seit gut zwei Jahren. Doch die Zahlen sind kein Grund zur Entwarnung. Die Gefahr eines Abschwungs bleibt hoch.

Von Martin Greive

Sozialdemokraten: Bloß nicht nach Berlin: Keiner der erfolgreichen SPD-Oberbürgermeister will Parteichef werden

Sozialdemokraten

Bloß nicht nach Berlin: Keiner der erfolgreichen SPD-Oberbürgermeister will Parteichef werden

Die SPD regiert in so vielen Großstädten wie keine andere Partei. Die Kommunalpolitiker haben Tipps, aber keine Ambitionen auf den Parteivorsitz.

Von Martin Greive, Christian Rothenberg

SPD-Generalsekretär im Interview: Klingbeil kritisiert AKK: „Die Union hat unter zu Guttenberg die Bundeswehr kaputtgespart“

SPD-Generalsekretär im Interview

Klingbeil kritisiert AKK: „Die Union hat unter zu Guttenberg die Bundeswehr kaputtgespart“

Der SPD-Generalsekretär kritisiert die Forderung Kramp-Karrenbauers nach mehr Geld für die Bundeswehr. Bei der Digitalpolitik macht Klingbeil den CDU-Ministern schwere Vorwürfe.

Von Martin Greive

Kommentar: Kritik an Zwei-Prozent-Ziel: SPD betreibt damit billigen Populismus

Kommentar

Kritik an Zwei-Prozent-Ziel: SPD betreibt damit billigen Populismus

Die SPD hat die Verteidigungsministerin für ihre Forderungen kritisiert und lenkt damit von eigenen Beschlüssen ab. Denn die „Nato-Quote“ stammt aus der eigenen Feder.

Von Martin Greive

Kommunale Selbstverwaltung: Ökonomen unterstützen Scholz' Pläne für Entschuldung der Kommunen

Kommunale Selbstverwaltung

Ökonomen unterstützen Scholz' Pläne für Entschuldung der Kommunen

Scholz will Städten wie Oberhausen und Pirmasens die Altschulden erlassen und sie so zukunftsfähig machen. Ökonomen halten das für eine gute Idee.

Von Martin Greive

IW-Studie: Schuldenschnitt für klamme Kommunen – Wirtschaftsinstitut unterstützt Scholz

IW-Studie

Schuldenschnitt für klamme Kommunen – Wirtschaftsinstitut unterstützt Scholz

Bundesfinanzminister Scholz will hochverschuldeten Kommunen ihre Altschulden erlassen. Überraschende Unterstützung für den Plan kommt nun aus der Wissenschaft.

Von Martin Greive

Konjunktur: Abschwung oder Krise? – Der weltweite Wirtschaftsboom endet

Konjunktur

Abschwung oder Krise? – Der weltweite Wirtschaftsboom endet

Handelskonflikte machen der Weltwirtschaft zu schaffen: In Deutschland schwächelt die Industrie, und auch weltweit steigt die Rezessionsgefahr. Vor allem Schwellenländer leiden.

Von Donata Riedel, Martin Greive, Thomas Hanke, Annett Meiritz

Gipfel: Steuern, Kryptowährungen, IWF-Nachfolge – Was beim G7-Treffen alles diskutiert wurde

Gipfel

Steuern, Kryptowährungen, IWF-Nachfolge – Was beim G7-Treffen alles diskutiert wurde

Die Industriestaaten haben viele komplexe Themen besprochen. Fortschritte gab es dabei auch bei der Besteuerung von Unternehmen.

Von Martin Greive, Thomas Hanke, Sandra Louven

Währungsfonds: Wer Lagarde an der IWF-Spitze beerben könnte

Währungsfonds

Wer Lagarde an der IWF-Spitze beerben könnte

Auf dem G7-Treffen wird auch über den IWF-Spitzenposten diskutiert. Eine Spanierin und ein Niederländer haben offenbar gute Chancen auf den Top-Job.

Von Thomas Hanke, Sandra Louven, Martin Greive

Treffen in Chantilly: Die Angst vor Konjunkturrisiken bleibt – So wollen die G7-Staaten reagieren

Treffen in Chantilly

Die Angst vor Konjunkturrisiken bleibt – So wollen die G7-Staaten reagieren

Im Entwurf der Abschlusserklärung fordern die G7-Staaten eine flexiblere Finanzpolitik. Ein weiterer Schwerpunkt: die Gefahren von Kryptowährungen.

Von Martin Greive, Thomas Hanke

G7-Treffen: Libra, Digitalsteuer und IWF: G7-Finanzminister sind sich einig wie selten

G7-Treffen

Libra, Digitalsteuer und IWF: G7-Finanzminister sind sich einig wie selten

Beim Treffen im französischen Chantilly machen die G7-Finanzminister überraschende Fortschritte. Sogar die USA zeigen sich kompromissbereit.

Von Martin Greive, Thomas Hanke

Kryptowährung: G7-Finanzminister haben „schwere Bedenken“ gegen die Libra

Kryptowährung

G7-Finanzminister haben „schwere Bedenken“ gegen die Libra

Facebooks Cyberwährung spielte zum Auftakt des G7-Finanzminister- und Notenbanker-Treffens eine wichtige Rolle. Der Widerstand ist groß.

Von Martin Greive, Thomas Hanke, Thomas Jahn

Bundesregierung: SPD-Ablehnung von der Leyens stellt die GroKo vor eine neue Belastungsprobe

Bundesregierung

SPD-Ablehnung von der Leyens stellt die GroKo vor eine neue Belastungsprobe

Kurz vor der geplanten Wahl Ursula von der Leyens zur Kommissionspräsidentin sind die Gräben zwischen Union und SPD noch tiefer geworden.

Von Daniel Delhaes, Martin Greive

Kommentar: Die Personalie von der Leyen zeigt das Dilemma der SPD

Kommentar

Die Personalie von der Leyen zeigt das Dilemma der SPD

Die Nominierung Ursula von der Leyens als EU-Kommissionspräsidentin bringt die SPD in Bedrängnis. Das Hauptproblem ist aber ein anderes.

Von Martin Greive

DIHK-Präsident Eric Schweitzer: Wirtschaft fordert steuerliche Entlastung – Kritik an Finanzminister Scholz

DIHK-Präsident Eric Schweitzer

Wirtschaft fordert steuerliche Entlastung – Kritik an Finanzminister Scholz

Die Wirtschaft macht Druck auf Olaf Scholz: Der Bundesfinanzminister solle die Unternehmen im Konjunkturtief entlasten.

Von Martin Greive

Unternehmensteuern: Die neuen Steueroasen sind legal

Unternehmensteuern

Die neuen Steueroasen sind legal

Seit Konzernen die Null-Steuerländer der Karibik versperrt sind, entdecken sie verstärkt Europas Niedrigsteuerländer. Deutschland verliert deswegen im Steuerwettbewerb weiter.

Von Martin Greive, Donata Riedel

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×